Erneuter Spielerstreik zum Jahresbeginn auf PokerStars angekündigt

VIP Club Live_300x300_scaled_croppNoch immer sind viele Poker Pros und online Grinder höchst unzufrieden mit den geplanten Neuerungen, die sich PokerStars für 2016 im Zuge des neuen VIP-Clubs überlegt hat. Unter dem Motto „WE ARE ALL IN!“ kündigten jetzt viele verärgerte Spieler auf Tiltbook.com eine weitere Protestaktion gegen den Marktführer an.

In Form eines neuen Spielerstreiks möchte man PokerStars in letzter Minute zum umdenken bewegen. Gestreikt werden soll dabei vom 01.01.2016 00:01 ET – 08.01.2016 00:01 ET. Bis heute zeigten sich bereits mehr als 1450 Spieler solidarisch und schlossen sich der neuen Protestbewegung an. Unter den unzufriedenen Spielern, die sich der Aktion bereits angeschlossen haben, befinden sich auch einige namhafte Akteure wie Charlie „Epiphany77“ Carrel, Joshua „Jdawg91“ Hoesel, Javier „MuckeDBoY“ Tazón, Tomáš „Masuronike“ Kubaliak.

Inwiefern PokerStars auf den neuen Streik reagieren wird, bleibt abzuwarten. Ein Einlenken in der Sache ist jedoch nicht zu erwarten. Allerdings sorgte PokerStars in der vergangenen Woche schon mit einer kleinen Überraschung, als man zumindest den High Stakes Limit und Mixed Game Spielern etwas entgegen kam und einige Änderungen des neuen VIP-Clubs widerrufen hatte.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben