Aussie Millions Event #4 – Yuki Ko gewinnt, Paul Höfer und Jens Lakemeier scheitern früh!

Jens Lakemeier (GER)Vor wenigen Stunden fand im Crown Casino in Melbourne der Final Table des AUD 1.150 Pot Limit Omaha Turniers statt. Von den insgesamt 217 Startern blieben lediglich neun Spieler übrig. Unter die neun Finalisten schafften es mit Paul Höfer und Jens Lakemeier auch zwei Spieler der deutschen Riege. Beide starteten das Finale jedoch recht short.

Gestern bereits erwischte es Benjamin Spindler auf der Final Table Bubble. Kurz danach wurde das Turnier gestoppt und vertagt.

Die ersten vier Plätze in den Counts wurden allesamt von Australiern belegt. Als Chipleader ging Mostafa Haidary ins Rennen.

Für unsere deutschen Spieler sollte das Turnier allerdings kein gutes Ende nehmen. Jens Lakemeier musste als Erster an die Rails. Under the Gun eröffnete er die Hand mit KK8♠5♠, worauf nur Mostafa Haidary callte. Auf dem Flop A7A wanderten auch die letzten Chips von Jens in die Mitte. Haidary, der A♠K♠J♣3 hielt, zögerte nicht lange und bezahlte das All-In des Deutschen. 5 auf dem Turn und 2♣ auf dem River besiegelten schließlich das schnelle Aus. Nicht viel besser lief es für Paul Höfer. Er riskierte in einem 3-Way Pot mit einem sehr guten Draw seine verbleibenden Chips. Keiner der involvierten Spieler wollte jedoch seine Hand aufgeben und Paul verpasste das Board vollkommen. Somit war auch für ihn der Final Table bereits auf Platz 8 gelaufen.

Ein starkes Comeback gelang dem Briten Peter Costa, der 2003 das Main Event der Aussie Millions gewinnen konnte. Als absoluter Shortstack klettere er am Ende bis auf Platz 3 hoch und sicherte sich dafür ein Preisgeld über AUD 22.910.

Im Heads-Up trafen der Japaner Yuki Ko und der Australier Ilias Sagias aufeinander. Schließlich gelang es Yuki Ko den Australier nach zähem Hin und Her niederzuringen. Immer wieder gelang es zuvor Sagias in das Spiel zurückzukehren. Für seinen Sieg strich der Japaner ein Preisgeld von AUD 54.500 ein.

Aussie Millions Event #4 – AUD 1.150 Pot Limit Omaha

PlaceWinnerCountryPrize (AUD)
1Yuki KoJapan54,500
2Ilias SagiasAustralia35,590
3Peter CostaUnited Kingdom22,910
4Mostafa HaidaryAustralia17,795
5Roger SwolfAustralia14,455
6Andrian ChinAustralia11,675
7Panayotis FlourentzouAustralia9,460
8Paul HoeferGermany7,230
9Jens LakemeierAustria5,005
10Benjamin SpindlerAustria5,005
11Li QuanAustralia3,890
12Minh NguyenAustralia3,890
13Peter StaudacherAustria3,335
14James ObstAustralia3,335
15Lu BaiAustralia3,335
16Sam SteindlAustralia2,780
17Luke ButchUSA2,780
18Michael ZowieAustralia2,780
19Tom-Aksel BedellSpain2,225
20David WangAustralia2,225
21Daniel FaridAustralia2,225
22Michael StantonAustralia2,000
23Andrej SenicAustralia2,000
24Brian RobertsUSA2,000

Quelle: PokerNews, Aussie Millions

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben