Aussie Millions 100k Challenge – Tollerene führt, Quoss und Holz im Finale

Ben Tollerene führt
Ben Tollerene führt

Bei den Aussie Millions platzte heute eine der teuersten Bubbles des Jahres. Dank der Late Registration kamen bei der 100k Challenge insgesamt 41 Entries (30 + 11) zustande, womit der Preisgeldfonds auf gut 4 Millionen anschwoll.

Allein fünfmal kaufte sich Igor Kurganov ein, doch am Ende ging er genauso leer aus wie die beiden gestrigen Chipleader Stephen Chidwick und Brian Rast, die klar vor den bezahlten Rängen ausschieden.

Fedor Holz legte ebenfalls zweimal nach, erreichte aber immerhin als Shortstack so eben die Preisgeldränge. Zeitweilig hatte das deutsche Wunderkind sogar die Führung übernommen, musste am Ende aber froh sein, dass Jason Koon das teure Los des Bubble Boy zog.

Nach Raise Tollerene und Call Drinan schob Koon seine letzten Chips mit AhKd in die Mitte, aber nach Tollerenes Fold callte Drinan ganz schnell mit Assen und ließ seinem Landsmann nur wenig Hoffnung.

Jason Koon, der Bubble Boy
Jason Koon, der Bubble Boy

Das Board brachte nur Blanks und Koon musste den Tisch als letzter Spieler ohne Geld verlassen.

Alle anderen Spieler haben damit zumindest gut AU$280.000 sicher, die Siegprämie beträgt AU$1.446.480.

Angeführt wird das Finale von Ben Ben86 Tollerene, für den Cashgame-Spezialisten hat sich der Ausflug in Turniergefilde auf jeden Fall schon gelohnt. Mit Drinan und Mercier sind ihm zwei Landsleute auf den Fersen, aber erfreulicherweise setzten Fabian Quoss und Fedor Holz die erfolgreiche deutsche Highroller-Tradition Down under fort und qualifizierten sich ebenfalls für das Finale.

Wegen des Main Event pausiert die AU$100k Challenge nun erst einmal, die Entscheidung fällt dann am kommenden Samstag.

Aussie Millions AU$100k Challenge – Stand vor dem Finale

1Ben TollereneUSA1.522.000
2Connor DrinanUSA943.000
3Jason MercierUSA508.000
4Fabian QuossDeutschland478.000
5Sam GreenwoodKanada458.000
6Fedor HolzDeutschland192.000

 

Payouts:

PlatzPreisgeld (AU$)
11.446.480
2924.140
3602.700
4441.980
5321.440
6281.260

4 Kommentare zu “Aussie Millions 100k Challenge – Tollerene führt, Quoss und Holz im Finale

  1. Das zeigt mal wieder wie verzerrt die Ergebnisse bei Rebuy Turnieren sind. Scheidet Holz als 6. aus, wird seinem Henden mob ranling 281k Ozzi Dollar zugeschrieben, obwohl er schon mit 300 K dabei ist 😉
    Und seine moves, wie z.B. mit 8,9 preflop All in zu gehen und 400 k zu verplempern , sind einfach Mist!

  2. @kayzersosse
    Kurze Frage sprichst du aus deiner langjährigen Erfahrung als Spieler an Highroller tischen der diese Wie Fedor nach belieben gewinnt oder woher beziehst du dein vermeintliches Fachwissen.
    Wie kann man einen solchen Ausnahme Spieler infrage stellen. Antwort nur mit wenig eigener Intelligenz.

  3. Nö…mir geht nur diese Lobhudelei von dem Bubi ziemlich auf den Keks- und nach „Belieben“ gewinnen, scheint ja auch nicht zu sein…

  4. Das Problem existiert grundsätzlich im Turnierpoker. Deshalb lebe ich nur fürs Cash Game. Alles andere ist Poker für Frauen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben