Peter Sheary übernimmt bei einem Turnier der Aussie Millions den Stack seiner schwangeren Frau und casht $6.495

Katrina_S_AussieMillionEine kuriose Geschichte mit einem Happy-End ereignete sich während des Auftaktturniers der Aussie Millions in Melbourne. Kurz nach Überstehen der Bubble Phase begannen bei der schwangeren Australierin Katrina Sheary plötzlich die Wehen und sie wurde kurzerhand ins Krankenhaus gefahren. Dabei hatte sie sich in dem AUD 1.150 No Limit Hold´em Turnier gerade einen komfortablen Stack aufbauen können.

In einer solchen Situation wird der Spieler bzw. Spielerin normalerweise einfach ausgeblindet, doch in diesem speziellen Fall entschied die Turnierleitung anders. Sie erlaubte dem Ehemann der Schwangeren Peter Sheary, den Chipstack seiner Frau zu übernehmen und das Turnier zu Ende zu spielen.

Wie zu erwarten, sorgte diese außergewöhnliche Entscheidung im Nachhinein bei vielen Spielern für ordentlich Gesprächsstoff, jedoch reagierten die meisten Spieler gelassen und freuten sich vielmehr für das junge Paar. In der Poker Geschichte ist dieser Vorfall bisher einzigartig und gemäß der Regeln bei den Aussie Millions sogar zulässig.

Katrina Sheary brachte später einen gesunden Jungen zur Welt. Peter Sheary spielte sich in dem Turnier bis auf Platz 25 vor, was der jungen Familie einen Geldsegen von AUD 6.495 bescherte und das neue Familienglück perfekt machte.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben