Jamie Gold wird Botschafter von World Poker Hold Fundings

Jamie GoldWer gehofft hatte, dass der WSOP Main Event Sieger von 2006, Jamie Gold, von der Bildfläche verschwunden wäre, hat sich leider getäuscht.

Wie gestern bekannt wurde, wird Gold Berater und Botschafter der World Poker Hold Fundings, kurz WPHF, und soll zu deren wachsenden Popularität und Profitabilität beitragen.

Vergangenes Jahr hatte der amerikanische Rapper und Produzent, Soulj Boy, in die WPFH investiert und dafür gesorgt, dass das Unternehmen die Rechte an der International Poker League (IPL) und den IPL Vegas Open erwerben konnte.

Allzu viel Aufsehen hat die WPFH in der Folge aber nicht erregt, was sich nun durch die Verpflichtung von Jamie Gold ändern soll.

Eines muss man dem Unternehmen lassen – mit Gold verpflichtete sie einen der bekanntesten Namen der Szene, wenngleich seine Bekanntheit sicher nicht mit Beliebtheit gleichzusetzen ist und er sich spätestens mit der Versteigerung seines Bracelets viel Feinde machte.

In einer ersten Stellungnahme gab Gold Folgendes zum Besten: „Ich bin froh, zur WPFH zu gehören und aktiv an der Suche von strategischen Partnern beteiligt zu sein.“

Neben der Veranstaltung neuer Pokerturniere hat sich die WPFH auch zum Ziel gesetzt, Unterhaltungsshows zum Thema Poker zu produzieren und beratend bei der Entwicklung von Online- und Live-Casinos mitzuwirken.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben