Daniel Negreanu und die wilde Cashgame-Runde im ARIA

Zwei Jahre hatte der kanadische Pokerstar Daniel Negreanu laut eigenen Angaben nicht mehr Cashgame gespielt, und dann das!

In seinem neuesten Blog berichtet Negreanu von seinen Erfahrungen im ARIA, wo er zu einer speziellen Mixed-Game-Runde eingeladen wurde und dabei Erstaunliches erlebte.

In dieser Highstakes-Partie wurden zum Beispiel einige Varianten gespielt, die Negreanu zuvor noch nie gesehen hatte.

PLO flipsDie vielleicht Spektakulärste trägt den genauso simplen wie verräterischen Namen „PLO flip“. Das geht ganz einfach: Jeder Spieler wirft $10.000 in die Mitte, bekommt vier Karten und anschließend wird das Board vom Dealer ausgeteilt. Am Ende bekommt die beste Hand das Geld.

Daneben wurden weitere exotische Varianten gespielt, wie „Very Crazy Pineapple“ oder “Pot Limit 2-7 Razz”, “Pot Limit Double Draw 5 Card Draw High”, “Pot Limit Badugi”, “Pot Limit 2-7 Triple Draw” oder “2-7 No Limit Single Draw“, aber auch Standards wie No-Limit Hold’em, Pot-Limit Omaha oder Pot-Limit Omaha H/L.

Die Blinds waren natürlich unterschiedlich, aber als Basis dienten $300/$600 mit $100 Ante.

Negreanu spielte sechs Stunden und nahm einen Gewinn von $134.100 mit nach Hause.

PineappleAußerdem gab er noch einige interessante Gedanken zum Besten.

Zum einen meint er, dass angesichts dessen, dass No-Limit Hold’em fast gelöst ist, mehr Varianten gespielt werden sollten.

Einen ganz großen Stellenwert misst er dem Tempo des Spiels bei. In seiner Cashgame-Runde im ARIA wurde nicht ewig nachgedacht.

Negreanu fragte die anderen Spieler, warum sie nicht mehr an Highroller-Turnieren teilnähmen, worauf sie das lange Nachdenken bestimmter Spieler wie Byron Kaverman und Christoph Vogelsang (von Negreanu fälschlich als Vooselang bezeichnet) angaben. Auf diese Weise könne man schlicht zu wenige Hände pro Stunde spielen.

Im Fazit zeigt sich Negreanu mit seiner Cashgame-Erfahrung nach langer Abstinenz hochzufrieden und meint, er würde bald wiederkommen und davon erneut berichten. Aber gern, Daniel!

Ein Kommentar zu “Daniel Negreanu und die wilde Cashgame-Runde im ARIA

  1. Naja, Vogelsang tabkt nicht so lange für einen Pro. Die meisten gehen da länger in sich. Die Kritik kann ich nicht verstehen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben