Eliot Hirn siegt beim 888live Event Innsbruck – Michael Hill Dritter!

Eliot Hirn gewinnt das 888live Event Innsbruck
Eliot Hirn gewinnt das 888live Event Innsbruck

Am Samstag den 06. Februar 2016 startete um 14:00 Uhr der Final Tag des €363 „888live Snow Limit“ Main Event im Austria Casino Innsbruck. Am Freitag konnte man 128 Entries verzeichnen die einen Preispool von €41.820 aufbauten. 67 Akteure durften am Samstag beim Finale Platz an den Tischen nehmen und um die 15 bezahlten Plätze spielen. Als Chipleader startete der US-Amerikaner Alec Torelli in den Tag. Ebenfalls noch mit von der Partie waren die zwei 888Poker Botschafter Sofia Lövgren und Dominik Nitsche, die es aber beide leider nicht in die Geldränge schafften. Dieses Kunststück schaffte hingegen der Deutsche Thomas Molner auf Platz 15 für €790. Ebenfalls gerade so ins Geld schaffte der Österreicher Rade Marinkovic auf Platz 14 für €790. Der ehemalige Chipleader Alec Torelli (USA) musste sich dann auf Platz 10 für €990 verabschieden. Bester Deutscher wurde Matthias Fahrion auf Platz 4 für €3.510. Die letzten drei einigten sich dann auf einen Deal der das österreichische Poker-Urgestein Michael Hill zum Dritten für ein Preisgeld von €6.700 machte. Das Heads Up konnte schließlich der Franzose Eliot Hirn gewinnen und ein Preisgeld von €8.610 einfahren. Dank des Deal durfte sich der Italiener Ivan Mairhofer für Platz 2 über das größte Preisgeld von €8.740 freuen.

Hier ist das offizielle Endergebnis:

PlatzNameNationPreisgeldDeal
1Eliot HirnF.   11,710 €8.610 €
2Ivan MairhoferITA     7,530 €8.740 €
3Michael HillAUT     4,810 € 6.700 €
4Matthias FahrionGER     3,510 €
5Marian FarcasROM     2,530 €
6Zeynal DanismanAUT     2,150 €
7Hector Caldero UrbinaESP     1,780 €
8Andrea Di FuscoITA     1,440 €
9Antony MezzarobbaF.     1,150 €
10Alec TorelliUSA         990 €
11Steven MikajewskiAUS         880 €
12James GroganIRL         880 €
13Stephan LoaneIRL         880 €
14Rade MarinkovicAUT         790 €
15Thomas MolnarGER         790 €

Quelle / Bild Quelle: 888Poker

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben