Dan Shak und Justin Bonomo siegen in den $25k Aria High Roller Turnieren XXIV und XXV

Dan Shak
Dan Shak

Das Aria Resort & Casino Hotel in Las Vegas ist bekannt für seine große Partien und High Roller Turniere. Normalerweise findet im Aria jeweils einmal pro Monat ein $25.000 Buy-In High Roller Event statt. Am vergangenen Wochenende gab es gleich zwei Turniere der teuren Serie. Das erste Turnier, die 24te Auflage des Aria 25k High Roller, wurde nach einem 3-Way Deal beendet, bei dem Dan Shak als offizieller Sieger hervorging, da er zum Zeitpunkt des Deals die meisten Chips hielt. Das Preisgeld der letzten drei verbleibenden Spieler wurde aber gerecht in drei gleich große Teile aufgeteilt, so erhielten Barry Hutter und Erik Seidel ebenso $296.800, wie der offizielle Sieger Dan Shak. Sie alle hatten sich zuvor in einem Spielerfeld von 53 Spielern durchsetzten können, die gemeinsam für ein Preispool von $1.272.000 sorgten.

$25.000 Aria High Roller XXIV – Ergebnisse

Entries: 53

Preispool: $1.272.000

PlacePlayerWinnings
1Dan Shak$296,800
2Barry Hutter$296,800
3Erik Seidel$296,800
4David Sands$101,760
5Keith Lehr$89,040
6Bryn Kenney$76,320
7Tom Marchese$63,600
8Roger Sippl$50,880

 

bonomo_300x300_scaled_cropp
Justin Bonomo

Das zweite Turnier, die 25te Auflage des $25.000 Aria High Roller Turniers, sicherte sich Justin Bonomo. Er setzte sich nur einen Tag später, am Samstag, gegen insgesamt 38 Starter durch und kassierte für seinen Erfolg die Siegprämie von $383.040. Erneut unter die vorderen Plätze in dem Turnier schaffte es Barry Hutter, der am Ende den zweiten Platz belegte für $218.880. Ebenfalls doppelt cashen konnte der US-Amerikaner Bryn Kenney. Freitag erreichte er Platz fünf für $76.320 und Samstag Platz vier für $82.080.

 

 

 

$25.000 Aria High Roller XXV – Ergebnisse

Entries: 38

Preispool: $912.000

PlacePlayerWinnings
1Justin Bonomo$383,040
2Barry Hutter$218,880
3Anthony Gregg$127,680
4Bryn Kenney$82,080
5Vitaliy Rizhkov$54,720
6Ali Fazeli$45,600

 

Quelle: Cardplayer

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben