Mustapha Kanit ist beim EPT Dublin 25k High Roller Event nicht zu stoppen!

Mustapha Kanit gewinnt das EPT Dublin 25k High Roller Turnier
Mustapha Kanit gewinnt das EPT Dublin 25k High Roller Turnier

Am Sonntag den 14. Februar 2016 kam es im „The Royal Dublin Society“ Veranstaltungszentrum beim EPT Dublin €25.750 High Roller Event zum großen Showdown am Final Table. Am Samstag musste als Final Table Bubble Boy noch Ex-Weltmeister Martin Jacobson (SWE) auf Platz 9 das Turnier für €49.730 verlassen. Gleichzeitig war er auch der erste Spieler der es in die Geldränge schaffte.

Als klarer Chipleader ging der italienische High Roller Mustapha Kanit mit 91 Big Blinds ins Finale gefolgt von Anton Bertilsson (SWE) mit 61 Big Blinds. In der Hand #2 und #3 mussten uns die beiden ultra Shortstacks Ivan Luca (ARG) und Nick Petrangelo (USA) schon wieder verlassen. Nun sollte es 33 Hände dauern bevor Keith Johnson (GBR) als nächster seinen Platz räumen musste. Aus dem Small Blind setzte Anton Bertilsson Keith mit 6s 6d All-In und Keith callte für seine letzten 15 Big Blinds mit As 5h, keine Hilfe für Keith und er wurde Sechster für €106.330. Kein schlechtes Preisgeld wenn man bedenkt dass sich Keith über ein Live-Satellite für €3.000 qualifiziert hatte.

Wieder mussten wir uns einige Zeit gedulden bevor in der Hand #60 wieder etwas passierte. Short pushte Jeff Rossiter aus Australien auf ein Open Raise von Mustapha Kanit mit Ks Jh All-In und der Italiener callte sofort mit Ad Kd. Das Board von Kh 3s 2h 7h As war auf der Seite von Mustapha und Jeff belegte Platz 5 für €137.200. Es wurde dann etwas zäh und erst nach 44 Händen gab es wieder mehr Platz am Tisch. Chance Kornuth (USA) ging mit Ad 6d All-In und der Schwede Anton Bertilsson callte All-In für seine letzten 15 Big Blinds mit Kd Td. Das Board änderte nichts und Anton durfte sich für Platz 4 €176.640 an der Kasse abholen. Anschließend wurde ein Deal verhandelt der aber nicht zustande kam. Mustapha hielt zu diesem Zeitpunkt über 75% aller Chips.

Auf Platz 3 war dann für den Briten Charlie Carrel Endstation. Er lief mit Ah 4h in Js Jd von Mustapha Kanit. Auf dem Tisch erschien [9s[][5s 5d 7c 4h und Charlie musste sich mit €234.100 für Platz 3 zufrieden geben. Damit ging Mustapha mit einem 2,5 zu 1 Chiplead ins Heads-Up gegen Chance Kornuth (USA). Mustapha war bis zu diesem Zeitpunkt immer klarer Chipleader. Zu Beginn konnte Chance sogar kurzzeitig den Chiplead übernehmen doch Mustapha kämpfte sich zurück und lag vor der letzten Hand wieder klar in Führung. Mustapha ging dann mit 3s 3h All-In und Chance machte den Call mit Ac Th. Der Dealer drehte 2s 8c 7d Qs Jd um und Chance Kornuth wurde Runner Up für €360.150. Mustapha Kanit holte sich seinen nächsten High Roller Titel für ein Preisgeld von €501.640.

Hier findet ihr den Livestream vom Final Table als Replay!

Hier ist das Offizielle Ergebnis:

Venue:EPT DUBLIN
Date:12.02.2016
Event #:16
Event Name:€25k High Roller – Single Re-Entry
Buy In:€25,000 + €750
Players:58
Re-reentry:12
Total Prize Pool
€1.715.000
POSNAMECOUNTRYPRIZE
1Mustapha KanitItaly€         501.640
2Chance KornuthUSA€         360.150
3Charlie CarrelUK€         234.100
4Anton BertilssonSweden€         176.640
5Jeff RossiterAustralia€         137.200
6Keith JohnsonUK€         106.330
7Nick PetrangeloUSA€             84.040
8Ivan LucaArgentina€             65.170
9Martin JacobsonSweden€             49.730

Quelle: PokerNews

Bild Quelle: RIHL 2016, Neil Stoddart, Danny Maxwell, PokerStars, PokerNews

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben