UKIPT Highroller Dublin – Sieg für Dominik Nitsche, Felix Lambertz Dritter

Dominik Nitsche gewinnt in Dublin
Dominik Nitsche gewinnt in Dublin

In der vergangenen Nacht gab es bei der EPT Dublin den ersten deutschen Sieg.

Bei Event #23, dem €2.200 UKIPT Highroller-Turnier, siegte Dominik Nitsche und kassierte dafür €156.100.

Der dreifache Bracelet-Gewinner setzte sich gegen 415 Kontrahenten durch und ließ auch im finalen Heads-Up gegen Tom Hall nichts anbrennen.

Das aus deutscher Sicht exzellente Ergebnis rundeten Felix Lambertz und Moritz Bleiker ab, die auf den Plätzen 3 und 4 landeten und dafür €70.620 bzw. €56.090 kassierten.

Unter den 416 Teilnehmern waren viele bekannte Spieler wie Andre Akkari, Steven van Zadelhoff, Ex-November Niner James Akenhead, Per Linde, Kevin Killeen oder Mohsin Charania, umso höher ist dadurch auch das exzellente Ergebnis der deutschsprachigen Spieler zu bewerten.

 

€2.200 UKIPT Highroller, Endstand

 

1Dominik NitscheDeutschland€ 156,160
2Tom HallGB€ 98,460
3Felix LambertzDeutschland€ 70,620
4Moritz BleikerSchweiz€ 56,090
5Daragh DaveyIrland€ 43,990
6Steven van ZadelhoffNiederlande€ 34,460
7Szabolcs MayerUngarn€ 25,910
8Ezequiel LebedArgentinien€ 18,400
9Tomas MacnamaraGB€ 14,690

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben