FullTilt Poker und PokerStars planen gemeinsamen Spielerpool

fulltilt_pokerstars1Schon am Wochenende gab es Gerüchte über eine Zusammenlegung der Spielerpools von FullTilt Poker und PokerStars. Jetzt ist es offiziell. In einem Presseschreiben bestätigt Amaya Gaming die neuesten Pläne und beschreibt die Änderungen die bereits in diesem Frühjahr umgesetzt werden sollen. Der zuletzt schwächelnde Brand FullTilt Poker soll bestehen bleiben und weiterhin wird es zwei Clients geben.

Die Spieler müssen sich jedoch bald für eine Marke entscheiden, da der Spielerpool zukünftig der gleiche sein wird. Beworben werden die beiden Plattformen aber weiter unabhängig voneinander. Viele Spieler haben mit Sicherheit ein Spielerkonto bei beiden Anbietern, daher wird es interessant werden, wie viele Spieler sich dann für die neue FullTilt Variante entscheiden werden. Kunden, die weiterhin mit ihrem FullTilt Avatar spielen möchten, haben dann Zugriff auf das komplette PokerStars Angebot. Das derzeitige FullTilt VIP-Programm wird dem PokerStars VIP Club angepasst, lediglich „The Deal“ bleibt alten FullTilt Kunden als zusätzliches Feature erhalten.

Nicht genau abzusehen ist es, welche Auswirkungen die Zusammenlegung auf einige der jetzigen Mitarbeiter haben wird. Die Vermutung liegt jedoch nahe, dass man sich von zahlreichen Mitarbeitern trennen wird.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben