Gilles Bernies aus Deutschland ist weiterhin auf Kurs beim EPT Dublin Main Event!

Chipleader Alex Goulder (GBR)
Chipleader Alex Goulder (GBR)

Am Mittwoch den 17. Februar 2016 starteten 127 von ehemals 605 Startern in den Tag 3 des European Poker Tour Main Event im „The Royal Dublin Society“ Veranstaltungszentrum. Als Chipleader nahm der Kroate Ivan Banic Platz im Turniersaal. Die deutschsprachigen Spieler wurden noch durch zwölf Deutsche, zwei Schweizer und einen Österreicher vertreten. Das erste Ziel des Tages war es, die 87 bezahlten Plätze zu erreichen. Bis zum Bubble Play dauerte es über vier Stunden und von unseren Mitstreitern mussten sich leider, Ivaica Pezelj (GER), Niko Koop (GER), Linus Loeliger (SUI) und Ismael Bojang (GER) vorzeitig verabschieden. Zwei Plätze vor der Bubble erwischte es dann noch Enrico Rudelitz (GER), der pre-flop mit Ac Ks für 44 Big Blinds All-In callte und gegen Frank Williams (GBR) mit Tc Th in den Showdown musste. Das Board brachte 4h Jh 2c Ts 4d und Frank war der neue Chipleader im Turnier.

Bubble Boy Sven Magirius (GER)
Bubble Boy Sven Magirius (GER)

Gleich in der ersten Hand des Bubble Play war der Deutsche Sven Magirius mit Ah Kh für seine letzten vier Big Blinds All-In und bekam den Call vom Brasilianer Alexandre Rivero mit Ts Th. Auf dem Tisch erschien 9d 7h 8d Jd 9s und alle verbliebenen Protagonisten hatten €9.100 sicher. Direkt nach der Bubble mussten sich Koray Aldemir (GER) und Christoph Vogelsang (GER) verabschieden. Koray setzte seine letzten Chips auf Kd Jc und scheiterte an Ac 2c vom Portugiesen Oliveira. Christoph flippte sich mit Ah 8d gegen 6s 6c aus dem Turnier. Beide mussten sich mit jeweils €9.100 trösten.

Auf Platz 70 war dann für den letzten Österreicher Patrick Schopf Feierabend. Patrick war ultra short mit 9s 8s All-In und lief in Ac Ad vom Deutschen Gilles Bernies. Kein Wunder auf dem Board und Patrick nahm Platz 70 für €10.270. Wenig später war Felix Lambertz (GER) an der Reihe. Jiachen Gong stellte ihm im Blind Battel aus dem Small Blind mit Jc 2c All-In und Felix konnte sich zu einem Call mit Kd 8h durchringen. Der Dealer drehte 4s Jh As 4c 7d um und Felix wurde 67ter für €10.270. Auch Stefan Schillhabel (GER) schaffte es nicht viel weiter. Er lief mit As Qd in Ah Ac von James Akenhead und musste sich mit Platz 63 für €10.270 zufrieden geben. Kurz vor Ende von Tag 3 musste dann noch Thomas Lentrodt (GER) den Weg zum Cashier antreten. Mit Ac Kd brachte er seine Chips unter und biss sich an 9c 9s vom Spanier Adrian Mateos die Zähne aus. Das Board brachte 7d 7c 4d 8c Th und Platz 43 ging für €11.440 an den Deutschen.

Damit haben es drei deutschsprachige Spieler in Tag 4 geschafft. Die beste Ausgangsposition hat Gilles Bernies (GER) auf Rang 5 im Chipcount mit 657.000 (66 Big Blinds). Ungefähr im Average liegt Bracelet-Gewinner Nikolaus Teichert (GER) mit 394.000 (39,5 Big Blinds). Etwas shorter ist da schon der Schweizer Alexandre Meylan mit 251.000 (25 Big Blinds), was aber immer noch für Platz 31 im Chipcount reicht. Den Chiplead konnte sich noch kurz vor Ende des Tages der Brite Alex Goulder mit 1.020.000 (102 Big Blinds) sichern.

Tag 4 startet mit 45 Spieler am Donnerstag um 13:00 Uhr (unserer Zeit) im Level 20 bei Blinds 5.000/10.000 Ante 1.000. Der Average Stack beträgt 403.333 (40,5 Big Blinds).

Ab 13:00 Uhr könnt ihr das Geschehen vom Feature Table wieder im Livestream mitverfolgen. Moderiert wird der Stream von Jens „Knossi“ Knossalla und Martin „Potti“ Pott, sowie verschiedenen Gastkommentatoren.

Was in Dublin passiert gibt es auch zum Nachlesen im deutschen PokerStars Blog.

Hier sind die Chipcounts und der Seat Draw für Tag 4 des EPT Dublin Main Event:

 

PlatzNameCountryChipsTableSeat
1Alex GoulderUK1020000RED 42
2Frank WilliamsUK881000RED 48
3Christopher KrukCanada812000RED 27
4Ivan BanicCroatia785000RED 34
5Gilles BerniesGermany657000RED 17
6Scott MargeresonUK642000RED 68
7Adrian MateosSpain631000RED 13
8Rhys JonesUK630000RED 55
9James AkenheadUK626000RED 26
10Kuljinder SidhuUK613000RED 65
11Willliam ArrudaBrazil608000RED 12
12Iliodoros KamatakisGreece582000RED 53
13Matias RuzziArgentina577000RED 28
14Tomas MacNamaraUK564000RED 32
15Patrick ClarkePortugal500000RED 31
16Luca PaganoItaly490000RED 37
17Mikhail PetrovRussia489000RED 58
18Charles La BoissonnireCanada464000RED 67
19Jakub MichalakPoland397000RED 41
20Nikolaus TeichertGermany394000RED 57
21Francisco OliveiraPortugal380000RED 14
22Yang ZhangChina374000RED 64
23Jiachen GongCanada362000RED 22
24Anton WiggSweden345000RED 45
25Artem LitvinovRussia326000RED 23
26Nick PetrangeloUSA326000RED 54
27Antoine SaoutFrance325000RED 46
28Cathal ShineIreland291000RED 11
29Lucas ReevesUK264000RED 51
30Pierre NeuvilleBelgium262000RED 35
31Alexandre MeylanSwitzerland251000RED 61
32Stephen MaloneIreland246000RED 43
33Jaime StaplesCanada241000RED 62
34Mikael JeanLebanon228000RED 15
35Guy GoossensBelgium193000RED 44
36Or HadadIsrael191000RED 18
37Bernardo DiasBrazil168000RED 66
38Dzmitry UrbanovichPoland164000RED 56
39Pierre CalamusaFrance163000RED 63
40David BoyaciyanNetherlands147000RED 38
41Jean-Philippe Goulet-RatelleCanada129000RED 21
42Raiden KanHong Kong101000RED 47
43Joao BaumgartenBrazil98000RED 25
44Dominik PankaPoland91000RED 36
45Adrien AllainFrance84000RED 16

 

Hier sind die bisherigen Main Event Payouts:

Venue:EPT DUBLIN
Date:14.02.2016
Event #:28
Event Name:€5,300 EPT Main Event
Buy In:€5,000 + €300
Players:605
Total Prize Pool
€2.934.250
POSNAMECOUNTRYPRIZE
1€561.900
2€349.800
3€250.300
4€193.650
5€152.600
6€119.450
7€88.300
8€60.750
9€47.830
10€39.320
11€39.320
12€32.870
13€32.870
14€28.760
15€28.760
16€25.820
17€25.820
18€22.880
19€22.880
20€22.880
21€19.950
22€19.950
23€19.950
24€17.310
25€17.310
26€17.310
27€17.310
28€14.960
29€14.960
30€14.960
31€14.960
32€13.200
33€13.200
34€13.200
35€13.200
36€13.200
37€13.200
38€13.200
39€13.200
40€11.440
41€11.440
42€11.440
43€11.440
44€11.440
45€11.440
46Thiago NishijimaBrazil€11.440
47Thomas LentrodtGermany€11.440
48Mazin KhouryUSA€11.440
49Alex DifeliceCanada€11.440
50Yiannis LiperisUK€11.440
51Timothy AdamsCanada€11.440
52Vebjorn MonstadNorway€11.440
53Brian GanonArgentina€11.440
54Orpen KisacikogluTurkey€11.440
55Gaelle BaumannFrance€11.440
56Andras KoroknaiHungary€10.270
57Andrew AbernethyUK€10.270
58Maria LampropulosArgentina€10.270
59Benjamin WinsorUK€10.270
60Mike McDonaldCanada€10.270
61Ivan DeyraFrance€10.270
62Anthony ZinnoUSA€10.270
63Stefan SchillhabelGermany€10.270
64Richard DubiniArgentina€10.270
65Alexandre RiveroBrazil€10.270
66Simen BirkelundNorway€10.270
67Felix LambertzGermany€10.270
68Andrew ChenCanada€10.270
69Alex KomaromiUruguay€10.270
70Patrick SchopfAustria€10.270
71Fabrice SoulierFrance€10.270
72Michal RudnikPoland€9.100
73Przemyslaw PiotrowskiPoland€9.100
74Liv BoereeUK€9.100
75Rodrigo PerezArgentina€9.100
76Fergal CawleyIreland€9.100
77Sadan TurkerUK€9.100
78Kevin KilleenIreland€9.100
79Cornelius Van GentNetherlands€9.100
80Rodrigo PortaleoniItaly€9.100
81Bart LybaertBelgium€9.100
82David VamplewUK€9.100
83Koray AldemirGermany€9.100
84Christoph VogelsangGermany€9.100
85Fabrice HalleuxBelgium€9.100
86Nikolay TsanevBulgaria€9.100
87Tudor PuriceRomania€9.100

Quelle: PokerStars Blog

Bild Quelle: PokerStars, PokerNews, RIHL 2016 Neil Stoddart, Danny Maxwell

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben