Abschlussevent der German Poker Days endet mit einem 5-Way Deal

 

kingslogoMit dem Abschlussevent der German Poker Days, dem €6.000 GTD Special Super Stack Event, ging im King´s Casino eine ereignisreiche Turnierwoche zu Ende. Nochmals kamen 71 Spieler zusammen, die sich am gestrigen Tag im an den Tischen trafen und sich miteinander beim No Limit Hold´em messen wollten. 27 Re-Entries reichten in dem Turnier mit einem Buy-In von €60 + €10 nicht aus, um das garantierte Preisgeld zu durchbrechen. Somit ergab sich ein kleines aber feines Overlay.

Bei fast identischen Chipständen der fünf noch verbliebenen Spieler des Turniers, entschied erneut ein Deal über den offiziellen Sieger. Sylejmon Jusaj aus Portugal hatte zu diesem Zeitpunkt die Nase vorn und heimste das größte Preisgeld ein. Er durfte sich über ein Preisgeld von €1.040 freuen. Der Deutsche Schahin Shad-Manfaat erhielt mit dem zweitgrößten Stack €995 aus dem Preisgeldtopf. Ebenfalls an dem Deal beteiligt waren Andrej Desset aus der Slowakei, Jiří Bejda aus Tschechien und der US-Amerikaner Tim Baijanov.

Insgesamt erreichten elf der 71 Starter die bezahlten Geldränge.

€6.000 Special King´s Super Stack

Entries: 71 (27 Re-Entries)

Preispool: €6.000

ITM: 11

PlatzNameVornameNationPreis €Deal
1JusajSylejmonPortugal€ 1.650€ 1.040
2Shad-ManfaatSchahinGermany€ 1.173€ 995
3DessetAndrejSlovakia€ 768€ 975
4BejdaJiříCzech Republic€ 591€ 901
5BaijanovTimUnited States€ 468€ 739
6Bobby FischerGreece€ 366
7coffeemanGermany€ 288
8SchoonjansThomasBelgium€ 225
9Mr.HollywoodAustria€ 171
10GassenJensGermany€ 150
11JungwirthMichael GeorgGermany€ 150

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben