„Bobby Fischer“ holt das „Super Wednesday“ & €8.000 am Donnerstag im King’s garantiert!

Am Donnerstag den 25. Februar 2016 gibt es im King’s Casino Rozvadov wieder einen fetten garantierten Preispool für ein kleines Buy-In abzuräumen. Um 20:00 Uhr startet das „King’s Hold’em Adventure“ mit einem Buy-In von €55+€5 und einem garantierten Preispool von €8.000. Die Spieler starten mit 20.000 in Turnierchips und jeder Level dauert 25 Minuten. Es gib die Möglichkeit von bis zu zwei Re-Entries Gebrauch zu machen.

Neben dem Turnier gibt es natürlich auch wieder reichlich Cash Game Action. Es geht schon los mit Blinds €1/€3 THNL oder €2/€2 PLO und einem Minimum Buy-In von €100.

Wer sich näher über das große Angebot des King’s informieren möchte findet alles Wichtige auf der Homepage, bei Facebook oder auf Twitter.

German_Masters_Kings_Schedule

 

3-way Deal beendet „King’s Super Wednesday“! – „Bobby Fischer“ siegt für €1.703!

Am Mittwoch den 24. Februar 2016 stand im King’s Casino Rozvadov das „Super Wednesday“ Turnier auf dem Programm. 56 Spieler entrichteten das Buy-In von €60+€10 und 17 nutzten noch ihren Re-Entry. Damit wurde der garantierte Preispool von €7.000 unter den besten Neun ausgespielt. Am Ende einigten sich die besten Drei auf einen Deal der den Griechen „Bobby Fischer“ zum offiziellen Sieger für ein Preisgeld von €1.703 machte.

TournamentSuper Wednesday
Buy In 70 €
Entries56
Re-Entries17
Total73
Prize pool€ 7.000
NoNameFirst NameNationPrize € Deal
1Bobby FischerGreece€ 2.048€ 1.703
2MikeGermany€ 1.470€ 1.470
3WurmTobiasGermany€ 956€ 1.300
4HermannChristianGermany€ 721
5KeesMonikaGermany€ 560
6Lemonycz€ 434
7PeriOfirIsrael€ 343
8MarquardtDanielGermany€ 266
9PISMAMGermany€ 203

Quelle / Bild Quelle: King’s Casino

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben