Biathlon Sprint der Herren – Wer kann M. Fourcade herausfordern?

biathlon

Nach einem Ruhetag am Freitag steht die nächste Entscheidung am Samstag Vormittag um 11:30 Uhr an. Der 10 km Sprint der Herren, der gleichzeitig auch den Grundstein für die anstehende Verfolgung 12,5 km am Sonntag legt.

 

Bei den Wettanbietern ist man sich einig. Martin Fourcade geht als großer Favorit ins Rennen. Vor allem in der Loipe ist er seinen Konkurrenten überlegen. Deswegen kann er sich beim Schießen mehr Zeit erlauben. Wenn der Wind am Holmenkollen früh ruhig ist, wird er wahrscheinlich sein zweites Gold nach dem Sieg in der Mix-Staffel holen. Hier überholte er auf der letzten Runde Simon Schempp und schnappte Deutschland den Titel weg. Sollte es aber windig werden, kommen andere Athleten auch ins Spiel. Im Laufe des Winters hat der Franzose oft bei böigen Wind seine Probleme gehabt. Die Vorhersage für Oslo am Samstag sagt evtl. böiger Wind bis 22 kmh. Martin Fourcade ist sicherlich in der Lage gegen die meisten eine Strafrunde zu kompensieren, aber bei 2 Fehler wird der Titel endgültig weg sein. Gegen den unten genannten Athleten könnte es bei einem Fehler knapp werden.

 

Bei Bet-At-Home gibt Martin Fourcade Quote 2.1 zurück. Andere Athleten, die man im Auge haben sollte sind Simon Schempp 6.75, Johannes Thingnes Bö 7.0, Anton Shipulin 10, Simon Eder 38 und Andrejs Rastorgujevs 60. Gespannt bin ich auf die deutschen Arnd Peiffer 37, Benedikt Doll 49 und Erik Lesser 56. Medaillen traue ich ihnen nicht zu, aber ein guter Ausgangspunkt für das Verfolgungsrennen wäre wichtig.

 

Hier findet man alle Quoten bei Bet-At-Home, die auch Head-to-Head anbietet. ich würde Erik Lesser 1.72 gegen Simon Fourcade 2.10 oder Andrejs Rastorgujevs 1.60 gegen Benjamin Weger empfehlen.

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben