Jan Heitmann über seine Trennung von PokerStars im Interview mit Plan P

Gute Laune nach dem Abschied
Gute Laune nach dem Abschied

Einige Wochen nach seinem Aus bei PokerStars packt der langjährige Team-Pro Jan Heitmann aus.

Im Interview mit dem neuen deutschsprachigen Pokerkanal mit dem etwas gespreizten Namen „Plan P – The Independent Poker Project“ spricht Heitmann recht offenherzig über seine eigenen Vertragsdetails beim Branchenführer, die Zukunft der TV Total Pokernacht, Poker bei den Geissens, Ex-Tennisstar Boris Becker und weitere Themen.

Das Interview führt Sabine Hahlweg, die als ehemalige Moderatorin von SOSA schon lange im Pokerbusiness dabei ist und die Branche aus dem Effeff kennt.

Zum Schluss des Interviews gibt Heitmann allen Pokerfans einen ziemlich erstaunlichen Ratschlag, wenn man bedenkt, dass er diesen Beruf selbst viele Jahre ausübte.

Unterm Strich ein Interview, das man auf keinen Fall verpassen sollte!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben