Super High Roller Bowl 2016 drei Monate vor Beginn des Turniers ausverkauft!

super_high_roller_BowlDer Super High Roller Bowl 2016 im Aria Casino in Las Vegas ist ausverkauft. Drei Monate vor dem Start des High Roller Mega-Spektakels schließt der Veranstalter die Registrierung für diesen Event.

Nach dem großen Erfolg 2015 plante man auch in diesem Jahr einen Super High Roller Bowl. Wie schon im letzten Jahr findet das Turnier aus einem Mix von Profis und Nicht-Profis statt.

Auch der Poker-Verantwortliche des Aria Casinos Sean McCormack zeigt sich beeindruckt von dem Andrang. Noch nie zuvor hat er miterlebt, dass ein High Stakes Turnier drei Monate vor Beginn ausverkauft war. Ende Februar bereits erreichte das Turnier die maximale Auslastung von 49 Anmeldungen, wobei 14 Plätze davon für Nicht-Profis reserviert wurden. Laut McCormack gibt es mittlerweile eine nicht unerhebliche Anzahl von Spielern, die sich auf der Warteliste befinden.

Das elitäre Turnier steigt zwischen dem 29. Mai – 1. Juni und kollidiert somit mit dem Start der World Series of Poker, welche in diesem Jahr vom 31. Mai – 18. Juli stattfinden wird. Im Vergleich zum Vorjahr wurde die Teilnahmegebühr jedoch von $500.000 auf $300.000 gesenkt. Bei der aktuellen Auslastung würde das Turnier ein Preispool von $15 Millionen erreichen.

Im letzten Jahr nahmen 43 Spieler am Super High Roller Bowl teil und generierten bei einem Buy-In von $500.000 ein Preisgeld von insgesamt $21,5 Millionen. Sieger des Mega-Events damals wurde Brian Rast, der sich Heads-Up gegen Scott Seiver durchsetzten konnte und dafür $7.525.000 abräumte.

Die Ergebnisse des Super High Roller Bowl 2015 im Überblick:

$500.000 Super High Roller Bowl 2015 – Aria Casino

Entries: 43

Preispool: $21.500.000

PlatzPlayerPreis
1Brian Rast$7,525,000
2Scott Seiver$5,160,000
3Connor Drinan$3,225,000
4Timofey Kuznetsov$2,150,000
5David Peters$1,505,000
6Tom Marchese$1,075,000
7Erik Seidel$860,000

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben