Handball Champions League – Achtelfinale mit deutscher Beteiligung

uwe gensheimerIn der Königsklasse der Handballer ist die Gruppenphase zu Ende gespielt worden.

Paris und Barcelona konnten mit Gruppensiegen die beiden Plätze im Halbfinale bereits buchen. Alle andere Mannschaften müssen nachsitzen. Am Wochenende geht es mit dem Achtelfinale weiter, wo die 3 deutschen Vertreter SG Flensburg-Handewitt, THW Kiel und Rhein Neckar Löwen alle auswärts antreten müssen.

 

Flensburg macht am Samstag 17:30 Uhr den Anfang bei Montpellier in Frankreich. Die Franzosen waren jahrelang Alleinunterhalter als Dauermeister in Frankreich. Mit den Einstieg der Scheichs bei Paris Handballclub ist dieses gekippt, auch weil Montpellier viele Spieler Richtung Paris ziehen lassen musste. Der härteste Verlust war sicherlich der Welthandballer Nikolai Karabatic. Deswegen war die Genugtuung um so größer, als der Verein am Sonntag den französischen Pokaltitel mit einem 31-26 Sieg ausgerechnet gegen Paris holen konnte.

 

Bei bet-at-home sind die Quoten für das Spiel 2.77 – 8.54 – 1.61 und bei Ladbrokes 3.0 – 9.5 – 1.57. Meiner Meinung nach ist die Quote von Montpellier als Favorit zu hoch. Ich erwarte hier ein enges Spiel, wo der Value ganz klar bei Montpellier liegt, die zu Hause sehr stark sind. Ich traue ihnen durchaus einen knappen Sieg zu, aber weiterkommen wird Flensburg.

 

Am Abend sind die Rhein Neckar Löwen dann um 20:00 Uhr beim RK Croatia Zagreb zu Gast. Hier sind die Quoten 2.64 – 8.77 – 1.61 bei bet-at-home und 2.8 – 9.0 – 1.65 bei Ladbrokes.

Rhein Neckar Löwen spielen eine tolle Saison und führen punktgleich mit THW Kiel die Bundesliga an. Ich traue ihnen auch in Kroatien einen Sieg zu, da sie eine ausgeglichenere Mannschaft haben als die Kroaten. Flensburg gewann in der Gruppenphase dort mit 31-24 und das sollte auch den Rhein Neckar Löwen gelingen.

 

Sonntag 18:30 Uhr ist dann der amtierende deutsche Meister THW Kiel in Ungarn im Einsatz beim Pick Szeged. Hier sind die Quoten 1.71 – 8.57 – 2.51 bei bet-at-home und 1.75 – 8.5 – 2.6 bei Ladbrokes. Hätte dieses Spiel vor einem Monat stattgefunden, hätte ich ganz klar auf Heimsieg getippt. Aber mittlerweile sind die verletzten Spieler bei THW Kiel zurückkehrt. Als letzter hat Christian Dissinger diese Wochen das Training aufgenommen und ein guten Eindruck hinterlassen. Hinzu kommt, daß Pick Szeged mit 3 Niederlagen in den letzten 3 Gruppenspiele sich eine bessere Ausgangsposition verspielte. Besonders die 29-31 Heimniederlage gegen Vardar war nicht eingeplant. Deswegen bin ich der Meinung, ähnlich wie bei Montpellier, daß der Value bei THW Kiel liegt.

 

Insgesamt gehe davon aus, daß alle 3 deutschen Vereine das Weiterkommen schaffen.

 

Viel Glück beim bet-at-home und Ladbrokes

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben