Kanadischer Sieg beim Jubiläum der Sunday Million, Fedor Holz gewinnt das 6-max

sunday_million_10_logo-420x280Zum zehnjährigen Jubiläum der Sunday Million lobte Veranstalter PokerStars gestern satte 10 Millionen Dollar Preisgeldgarantie aus.

45.353 Spieler ließen es sich nicht nehmen, um diese enorme Summe zu kämpfen, mit 9.706 Re-Entries kam man schließlich auf über 55.000 Entries und einen Preisgeldfonds von über 11 Millionen Dollar.

Anders als sonst konnte man sich bei dieser Austragung bis zu dreimal erneut einkaufen, das ist bei der normalen Sunday Million an sich nicht möglich.

Den Sieg holte sich nach einem Deal der letzten vier Spieler der Kanadier Alexis „a.urli“ Urli und räumte damit genau $970.000 ab.

Bester Deutscher wurde „Superfizzy“ auf Rang 6 für gut $235.000, der Schweizer „silasinho“ landete auf Rang 10.

Sunday Million 10th Anniversary – Endergebnis

Platz Spieler Gewinn
1a.urli (Kanada)$970.000*
2mladenova62 (Bulgarien)$650.000*
3prophetdream [2] (Südkorea)$678.517*
4canario508 (Argentinien)$560.000*
5ThreeBetting (Großbritannien)$318.415
6 Superfizzy (Deutschland)$235.653
7AttiIa88 (Russland)$174.402
8TottiLitti (Finnland)$129.071
9Torsvik (Norwegen)$95.522
10silasinho (Schweiz)$70.694

 

Davor hatte Fedor „CrownUpGuy“ Holz mal wieder zugeschlagen. Das deutsche Wunderkind sicherte sich den Sieg beim Sunday 6-max, an dem 1.201 Spieler mitgemacht hatten.

Für seinen Sieg erhielt Holz gut $30.000, das Buy-In hatte $162 betragen.

 

PokerStars Sunday 6-Max vom 20. März 2016

Platz Spieler Gewinn
1CrownUpGuy (Österreich/Deutschland)$30.175
2StaceOP (Russland)$22.518
3Knetty (Belgien)$17.114
4stevie444 (Mexiko)$11.709
5steve3331 (Ungarn)$7.782
6lookin4spots (Großbritannien)$5.404

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben