DR: Der Rennpferdereporter – Der Dubai World Cup – 30 Millionen Dollar in einer magischen Nacht

Der Dubai World Cup – 30 Millionen Dollar in einer magischen Nacht –

die faszinierende Welt der Rennpferde ab jetzt regelmäßig auf hochgepokert.com

Dubai World Cup
Dubai World Cup

Die besten Rennpferde der Welt und eine magische Nacht. 30 Millionen Dollar an Preisgeldern in 8 Rennen. Faszinierend, spannend, emotional. Nur die Deutschen haben dieses Spektakel bisher nie mitbekommen. Am Samstag ist es wieder soweit und mit dem Dubai World Cup findet das höchstdotierte Pferderennen der Welt statt, in dem es alleine um eine Börse von 10 Millionen Dollar geht. Austragungsort die wohl luxuriöste Sportstätte der Welt: Der Meydan Racecourse in Dubai. Ein Rahmenprogramm wie beim Super Bowl.

 

Der Dubai World Cup wird am Samstag den 26. März 2016 ab 17:45 Uhr auf EuroSport übertragen.

Der Startschuss für die Super-World-Cup-Night, bedeutet gleichzeitig den Start „des Rennpferdreporters“ auf hochgepokert.com…Endlich ist die faszinierende Welt der Rennpferde und Pferdewetten kein schwarzer Punkt mehr auf der Landkarte der deutschen Wettcommunity. Endlich bekommen auch die deutschen Wetter wichtige Informationen und Anregungen, um am weltweiten Rennpferdhype durch Wetten teilzunehmen und sich vor allen Dingen für diese emotionale Sportart anfangen zu begeistern….

DR LogoIn „der Rennpferdreporter Kolumne“ erwarten euch vor allem unterhaltende und teils unglaubliche Geschichten, Interviews, Videos und Gewinnspiele aus dem Multimilliarden-Business rund um die Rennpferde…garniert mit ausgesuchten Wetttipps und Wetterklärungen. Die für Anfänger oft sehr komplex wirkenden Wettarten und die vielen Protagonisten von Jockeys über Rennpferde bis hin zu den Trainern sind auch schon bald bestens bekannt. Ein Informationsvorteil ist beim Pferdewetten genauso gewinnbringend wie beim Pokern. Und Informationen rund um Pferdewetten waren in Deutschland ein knappes Gut. Bis heute! Viel Vergnügen mit dem Rennpferdreporter powered by dein-rennpferd.de

Der Dubai World Cup:

 

Der Rennpferdreporter-Tipp:

Dubai World Cup, Samstag 26.3.16: Wir gehen mit dem derzeit höchst eingeschätzten Rennpferd der Welt: Dem Superstar mit einer Gewinnsumme von über 6,5 Millionen Dollar und Weltranglistenersten CALIFORNIA CHROME. Racebets.com zahlt immerhin fast dreifaches Geld, falls der Favorit gewinnen sollte, der ein Vorbereitungsrennen in Dubai spielend gewann und in diesem Rennen bereits einmal Zweiter wurde. Nicht zu unterschätzen ist der ebenfalls aus den USA eingeflogene FROSTED, der in Topverfassung ist. Ein Sieg des Co-Favoriten zahlt in Moment 325 € für 100€ Einsatz bei racebets.com. Die amerikanische Übermacht in diesem Rennen könnte am ehesten von MUBTAAHIJ und vom südafrikanischen Champion-Trainer Mike de Kock gebrochen werden. Die Chancen darauf stehen bei einer Quote von 17:1 am Wettmarkt aber eher schlecht. Aus Frankreich reist VADAMOS an, der bereits in Deutschland mit einem Sieg in Baden-Baden seine Visitenkarte hinterlassen hat. Auch der Monsun-Sohn ist gegen die amerikanische Gegnerschaft mit einer Siegquote von 21:1 nur großer Außenseiter. Die Rennpferd begeisterten Japaner hoffen auf ihren Starter HOKKO TARUMAE, der ebenfalls krasser Außenseiter ist. Die komplette Starterliste findet ihr hier!

Übrigends läuft im Rahmenprogramm auch ein deutsches Pferd aus Köln. Die Stute PARADISE tritt als große Außenseiterin im mit einer Million Dollar dotierten Gold Cup über 3200 Meter an. Eine „anfeuernde“ Platzwette zum Mitfiebern für die 34:1 Außenseiterin ist hier das höchste, was der Wetter riskieren sollte.

DR: Der Rennpferdereporter ist powered by dein-Rennpferd.de.

Logo Dein Rennpferd de

Im nächsten Artikel des Rennpferdreporters erwartet euch:

Der Saisonbeginn in Deutschland, Danedream die deutsche Wunderstute und warum die Spieler des 1. FC Kölns große Rennpferdfreunde sind…

Ein Kommentar zu “DR: Der Rennpferdereporter – Der Dubai World Cup – 30 Millionen Dollar in einer magischen Nacht

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben