WPT Seminole – Cate Hall im Finale, alle Deutschen raus

Cate Hall kann das ganz große Ding noch schaffen...
Cate Hall kann das ganz große Ding noch schaffen…

Das Finale der WPT Seminole Hard Rock Poker Tour findet leider ohne deutschsprachige Beteiligung statt.

Unter den 74 Spielern, die zu Tag 3 antraten, waren mit Rainer Kempe und Marvin Rettenmaier auch noch zwei Deutsche, doch ihre Reise endete recht bald.

Rettenmaier schied auf Rang 66 aus und musste sich mit knapp $7.800 begnügen, während Kempe zwar etwas weiter kam, mit Rang 45 und gut $16.000 aber auch nicht restlos zufrieden sein wird.

Die Entscheidung um den Titel fällt damit ohne Beteiligung deutschsprachiger Spieler, doch könnte Cate Hall etwas vollbringen, was es bei der WPT noch nie gegeben hat.

Die Amerikanerin qualifizierte sich für das Finale und könnte mit einem Sieg oder Platz 2 noch Mike Shariati abfangen und sich die Wertung des Player of the Year der WPT sichern.

Allerdings liegt Hall nur auf Platz 9 im Chipcount und ist mit 19 BB recht short – wer weiß aber, ob ihr nicht noch das große Ding gelingt.

In Führung liegt Hyoung Chae, der mit 104 BB knapp vor Tim Reilly liegt.

Hier der Stand vor dem Finale der WPT SHRPO:

  1. Hyoung Chae – 6.225.000  (104 bb)
  2. Tim Reilly – 5.795.000  (97 bb)
  3. Sam Soverel – 4.715.000  (79 bb)
  4. Ben Tarzia – 4.540.000  (76 bb)
  5. Matt Haugen – 4.425.000  (74 bb)
  6. Justin Young – 3.660.000  (61 bb)
  7. Andrey Plotnikov – 3.240.000  (54 bb)
  8. Garrett Greer – 2.035.000  (34 bb)
  9. Cate Hall – 1.140.000  (19 bb)
  10. William Foxen – 880.000  (15 bb)

Und hier die Payouts:

1:  $669.161*

2:  $458.722

3:  $297.336

4:  $220.207

5:  $164.113

6:  $132.560

7:  $110.357

8:  $87.880

9:  $65.404

10:  $49.627

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben