WPT SHR Finale – Chino Rheem jagt seinen dritten WPT-Titel, Pantaleo und Fast verpassen nur knapp das Finale

Chino_Rheem_WPT_SHR_FinalIn Hollywood, Florida richteten sich gestern alle Augen auf das $10.000 WPT Hard Rock Poker Finale, bei dem es um den Einzug der besten sechs Spieler für den TV-Final Table ging. Übrig geblieben waren noch 27 Spieler der einst 342 Starter die an den Start gehen durften. Mit dabei auch zwei Spieler aus den deutschen Breitengraden, WPT L.A. Classic Gewinner Dietrich Fast und Guiseppe Pantaleo.

Leider reichte es für beide am Ende nicht, um ganz vorne mitzumischen. Besonders ärgerlich ist das Ausscheiden von Dietrich Fast, der mit einem fünften Platz in dem Turnier an Mike Shariati in der Wertung des Hublot „WPT Player of the Year“ hätte vorbeiziehen können. Dietrich Fast verlor als Shortstack sein All-In mit Pocket 3´s gegen Adrian Mateos´ Pockets Jacks und verabschiedete sich am Ende als Zehnter für $58.210.

Pantaleo_WPT_SHR_FinalKurz darauf erwischte es auch Guiseppe Pantaleo, für den das Turnier als Neunter endete. Hierfür kassierte er immerhin schon ein Preisgeld von $69.080, was jedoch so kurz vor dem Finaleinzug sicher nur ein schwacher Trost für ihn sein dürfte.

Erneut gut lief der Tag für den bereits zweifachen WPT Champion Chino Rheem. Er hat nun am Donnerstag im Finale die Chance auf seinen dritten WPT-Titel. Dort kann der US-Amerikaner gleichziehen mit Spielern wie Carlos Mortensen, Gus Hansen und Anthony Zinno, denen dieses Kunststück zuvor bereits gelungen ist. Rheem wird am Donnerstag mit dem zweitgrößten Stack im Finale starten. Besser am Tag 3 war nur Richard Leger, der den TV-Final Table als Führender betreten wird. Ebenfalls einen Platz am Finaltisch sicherte sich der Spanier Adrian Mateos. Er geht von Platz fünf ins Rennen um die $705,885 Siegprämie.

Chipcounts für den TV Finale Table am Donnerstag

Seat 1.  Chino Rheem  –  3,430,000 (86 bb)
Seat 2.  Bryan Piccioli  –  535,000 (13 bb)
Seat 3.  Richard Leger  –  4,010,000 (100 bb)
Seat 4.  Adrian Mateos  –  850,000 (21 bb)
Seat 5.  William Benson  –  2,230,000 (56 bb)
Seat 6.  Aditya Prasetyo  –  2,620,000 (66 bb)

$10.000 WPT Seminole Hard Rock Poker Finale

Entries: 342

Preispool: $3.249.000

Verbleibende Spieler im Turnier: 6

ITM: 43

1 $705,885
2 $484,130
3 $311,305
4 $200,510
5 $154,585
6$127,905
7Lyle Vincent$107,370
8Jared Jaffee$88,125
9Giuseppe Pantaleo $69,080
10Dietrich Fast $58,210
11Anthony Zinno$58,210
12Jonathan Little$58,210
13Adam Levy$49,640
14Justin Zaki$49,640
15Noah Bronstein$49,640
16Benjamin Zamani$41,070
17Jon Turner$41,070
18David Paredes$41,070
19Brent Roberts$33,955
20Qasem Jamhour$33,955
21James Hughes$33,955
22Tim West$27,620
23Ari Engel$27,620
24Eddy Sabat$27,620
25Adam Schwartz$23,865
26Jon Borenstein$23,865
27Sergii Baranov$23,865
28Justin Kruger$20,150
29Omar Zazay$20,150
30Charbel Azzi$20,150
31Brian Green$20,150
32Matt Berkey$20,150
33Matthew McEwan$20,150
34Ian O’Hara$20,150
35Adrien Allain$20,150
36William Foxen$20,150
37Sam Soverel$16,525
38John Andress$16,525
39Faraz Jaka$16,525
40Sunny Patel$16,525
41Cate Hall$16,525
42Eric Baldwin$16,525
43Alexander Turyansky$16,525

 

Quelle / Bild Quelle: WPT.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben