DR: Der Rennpferdreporter – WETTKOMPASS zum Renntag in Köln am 26.4

DR: Der Rennpferdreporter – WETTKOMPASS zum Renntag in Köln am 26.4

die faszinierende Welt der Rennpferde ab jetzt regelmäßig auf hochgepokert.com

 DR LogoHeute startet der DR: Der Rennpferdreporter- WETTKOMPASS und damit bereits das zweite Angebot in der neuen Pferdewettenrubrik auf hochgepokert.com. Der WETTKOMPASS ist eine kurze, übersichtliche Auswahl an ausgewählten Pferdewetten für Renntage in Deutschland und der Welt und versteht sich als Wettinformations- und Wettinspirations Blog. Bei großen Rennen wird es auch eine ausführlichere Analyse des Wettmarktes geben. Dazu erklärt der Rennpferdreporter auch Anfängern alles was man über die faszinierende Pferdewette wissen muss.

Um beim Pferdewetten Erfolg zu haben, ist es wichtig die zwei unterschiedlichen Wettmärkte bei der Pferdewette zu verstehen und die Strategie darauf anzupassen.

Totalisator vs. Buchmacher:

Beim Pferdewetten hat man grundsätzlich die Möglichkeit sein Geld im sogenannten Totalisator oder beim Buchmacher unterzubringen. Der Totalisator ist ein großer Wettpool der vom veranstaltenden Rennverein gehalten wird. Die Quoten entwickeln sich nach den Einsätzen der Wetter. Wetten viele Spieler auf ein Pferd hat es eine geringe Quote und wird Favorit, bei wenig Geld was auf ein Pferd im Umlauf ist, ist die Quote entsprechend höher. Daher sind die Quoten auf der Rennbahn auch bis zum Start des Rennens in Bewegung und der Wetter kann erst nachdem der Rennverein die Quoten bekannt gegeben hat, absolut sicher sein wie viel Geld er tatsächlich gewonnen hat. Der Totalisator hat den großen Vorteil, dass man praktisch mit seinem Rennpferd Wissen gegen alle anderen Wetter auf der Rennbahn antritt, da der Rennverein aus jedem Rennen seine Provision zieht. So kann man mit den passenden Insiderinformationen die breite Maße am Totalisator schlagen und große Profite erzielen. Der Vorteil beim Buchmacher sind die Festkurse. Sobald der Wetter seinen Tippschein abgegeben hat, weiß er was er an Gewinn zu erwarten hat.

Hier geht es zum Wettanbieter!

 Der DR: WETTKOMPASS zum Galopp-Renntag in Köln Weidenpesch am 26.4:

Köln

Das sichere Ding: Einen „unverlierbaren“ Sieg-Tipp gibt es für uns bei dieser Veranstaltung nicht. Am meisten Mumm haben wir auf Eric im 1. Rennen.

Die hohe Quote/Aussenseiterwette: Rennen 7: Stealing the Show (10)

Zweierwette: 4. Rennen: Emirati Spirit (3) – Novice of Budysin (1)

Dreierwette: 1.Rennen: 1. Eric (3)-2. Space Cowboy (1)-3. Giant´s Cauldron(8)

Platzwetten: 4.Rennen: Novice of Budysin (1), 1. Rennen: Eric (3), 2. Rennen Kashmar (3)

Hier geht es zum größten Deutschen Wettanbieter für Pferdewetten racebets.com. Wenn ihr noch kein Konto habt, könnt ihr hier eines eröffnen. Zur Rennkarte für Köln gelangt ihr hier. Viel Erfolg und vor allen Dingen viel Freude beim Pferdewetten!

DR – Der Rennpferdreporter powered by Dein-Rennpferd.de.

Logo Dein Rennpferd de

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben