Tipico für 1,5 Milliarden Euro verkauft!

TipicoDer europäische Marktführer in Punkto Sportwetten „Tipico“ hat einen neuen Besitzer. Genauer gesagt hat sich die Private-Equity-Gesellschaft CVC Capital Partners 60% des Branchen Primus für einen Kaufpreis von 1,5 Milliarden Euro gesichert. Die restlichen 40% bleiben bei den bisherigen Besitzen, einer Gruppe von Privatinvestoren um den deutschen Tipico Vorstand Jan Bolz. Bei den Übernahmeverhandlungen gab es einen heißen Bieterkampf bei dem auch Centerbridge und Advent sowie Xiu mitmischten. Tipico mit Sitz in St.Julians auf Malta soll für CVC ein lohnendes Geschäft sein und den Einstieg in den boomenden Sportwetten Markt bringen.

In der Fußball Bundesliga zählt Tipico zu den wichtigen Sponsoren, wie zum Beispiel beim Hamburger SV. Bei Bayern München konnte man sogar bwin verdrängen.

Quelle: Bilanz Deutschland Wirtschaftsmagazin GmbH

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben