WPT Amsterdam High Roller – Fatih Aydin führt im Finale der letzten Drei – Diego Zeiter wird Fünfter

Fatih_Aydin_WPT_Amsterdam_HR

Im Holland Casino Amsterdam stand gestern Tag 2 der High Roller auf dem Tagesplan. 42 Spieler schafften die Qualifikation für Tag 2 und 20 weitere nutzen die Late-Registration, die noch bis zu Beginn von Tag 2 geöffnet war. Somit erreichte das WPT Turnier insgesamt 96 Entries, was einen Anstieg von 26 Spielern im Vergleich zum Vorjahr für diesen Event bedeutete. Als deutlicher Chipleader startete Frank Williams in den Tag. Jedoch erwischte dieser ebenso wie Artur Koren, der mit den zweitmeisten Chips beginnen durfte, einen rabenschwarzen Tag. Beide verpassten am Ende die zwölf bezahlten Geldränge.

Diego_Zeiter_WPT_Amsterdam_HR
Diego Zeiter scheiterte auf Rang 5

Besser lief es da schon für den frisch ins Rennen gegangenen Diego Zeiter. Der Schweizer erzielte mit Platz fünf die beste Platzierung aus der deutschsprachigen Community. Er verlor sein All-In mit KJ gegen Fatih Aydin´s Pocket Tens. Für seinen fünften Platz gab es immerhin schon ein Preisgeld von$42.494. Kurz darauf wurde das Turnier mit nur nochdrei verbleibenden Spielern gestoppt. Um die Siegprämie von $170.583 kämpfen heute im Finale die beiden Niederländer Fatih Aydin und Robert Soogea, sowie Atlanas Kavrakov aus Bulgarien. Fatih Aydin geht dabei als Chipleader mit 2.060.000 Chips in den Tag.

 

Final Table Chipcounts:

Fatih Aydin 2,060,000
Robert Soogea 1,730,000
Atanas Kavrakov 1,010,000

€5.700 + €300 WPT Amsterdam – High Roller Event – Ergebnisse Tag 2

Entries: 96

Preispool: –

Verbleibende Spieler im Turnier: 42

1 $170,583
2 $119,314
3 $75,815
4 

Juha Helppi

$56,679
5Diego Zeiter  $42,494 
6Luuk Gieles$33,984
7Patricio Rosas Parra$28,310
8Geoffrey Mooney$22,636
9Andreas Olympios$17,021
10Senh Man Ung$12,374
11Tobias Peters$12,374
12SF Wesemael$12,374

 

WPT Amsterdam Turnierplan

WPT-Amsterdam-2016-Tournament-Schedule

Quelle / Bild Quelle: WPT.com, HollandCasino.nl

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben