Das German Poker Days Festival vom 18.- 22. Mai 2016 im King’s lockt mit garantierten Preisgeldern von über €130.000!

Es zählt zu den Top-Festivals im King’s Casino Rozvadov und war in der Vergangenheit fast immer für Rekord-Teilnehmerzahlen gut. Die Rede ist vom German Poker Days Festival, welches vom 18.- 22. Mai 2016 wieder Station in Europas größtem Poker Casino macht.

fb-event-header-20p-text

Das Highlight des Festival ist selbstverständlich der GPD Main Event, bei dem es für ein kleines Buy-In von €155+€20 um satte €100.000 garantiert geht. Auf die Pokerfans wartet Deepstack Poker mit 50.000 (500 Big Blinds) Starting Stack und durchgehend 30 Minuten Levels. Von Donnerstag bis Samstag gibt es insgesamt vier Starttage Eins. Jeder Spieler hat die Möglichkeit an allen vier Starttagen teilzunehmen und pro Starttag ist auch ein Re-Entry erlaubt.

Für alle die sich ihr Main Event Ticket lieber bei einem Satellite erspielen möchten gibt es insgesamt vier Special Satellites, bei denen für ein Buy-In von €35+€5 insgesamt 30 Tickets garantiert werden.

Abgerundet wird das Turnier-Programm durch sechs Side Events mit Buy-Ins zwischen €30 und €110 bei denen €33.000 garantiert werden. Auch ein PLO Side Event steht auf dem Plan, sowie zum Abschluss ein Deepstack Turbo Turnier mit einer Las Vegas Bounty. Bei letztem Turnier gewinnt der Spieler der die meisten Bounties sammeln kann, einen Trip zur WSOP Las Vegas.

Während des gesamten Festivals laufen rund um die Uhr Cash Game Tische. Es beginnt schon bei Blinds €1/€3 THNL oder €2/€2 PLO und einem Minimum Buy-In von €100.

Wer sich näher über das große Angebot des King’s informieren möchte findet alles Wichtige auf der Homepage, bei Facebook, Instagram,  oder auf Twitter.

2016-MAY-GPD-BACK

Quelle / Bild Quelle: King’s Casino

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben