Jürgen Jahn & „Hethiter“ räumen beim Mai-Special im Casino Bregenz groß ab!

An diesem Wochenende fand im Austria Casino Bregenz das „Mai-Special“ statt.

Casino Bregenz
Casino Bregenz

Los ging es am Freitag mit dem €300+€30 THNL Deepstack Turnier. 48 Pokercracks ließen sich diesen Spaß nicht entgehen und spielten um ein Preisgeld von €14.400. Als man an der Bubble angelangt war einigte man sich darauf den Bubble Boy wenigstens €500 zuzusprechen, die vom Preisgeld vom Platz 1 abgezogen wurden. So ging Daniel Burkhard aus der Schweiz auf Platz 6 wenigstens nicht leer aus. Den Sieg schnappte sich am Ende der Deutsche Jürgen Jahn für ein Preisgeld von €4.685.

 

 

PlatzNameNationPreisgeldDeal
1JürgenJahnD5.185 €4.685 €
2SelecauA3.745 €3.745 €
3MurphyI2.590 €2.590 €
4MuratYilmazA1.730 €1.730 €
5Vorsicht FalleCH1.150 €1.150 €
6DanielBurkhartCH500 €

Am Samstag stand mit dem €700+€56 Deepstack Bounty Event das Highlight des Wochenendes auf dem Plan. Hier kauften sich 32 Akteure ein und bauten einen Preispool von €16.000 auf. Für jeden Spieler den man aus dem Turnier befördern konnte gab es eine Kopfgeldprämie in Höhe von €200. Auch bei diesem Turnier gab es einen Bubble Deal der Christoph Glänzer (GER) wenigstens €400 einbrachte. Nachdem auf Platz 4 Mike Müller (GER) ausgeschieden war gab es einen Deal der letzten Drei. Offizieller Sieger wurde „Hethiter“ für €5.250.

PlatzNameNationPreisgeldDeal
1Hethiter6.080 €5.250 €
2J.J.CH4.480 €4.380 €
3HabibKolcuogluTUR3.200 €3.830 €
4MikeMüllerD2.240 €2.140 €
5ChristophGlätznerD400 €

Zum Abschluss des Mai-Special gibt es am Sonntag noch ein €100+€12 THNL Turnier. Wer sich näher über das Angebot des Casino Bregenz informieren möchte findet alle wichtigen Informationen auf der Homepage.

Quelle / Bild Quelle: Casinos Austria

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben