Bill Perkins hat noch nicht genug und riskiert weitere $50.000 in einer verrückten Prop Bet

byron_kavermanMulti-Millionär und Hobby-Pokerspieler Bill Perkins hat in diesem Jahr bei seinen verrückten Privatwetten schon einiges an Geld versenkt. Im Januar verlor Perkins eine $50.000-Wette mit seinem Kumpel Antonio Esfandiari, der beim PCA Main Event den Tisch nicht verlassen durfte und sich während des Turniers in eine Flasche erleichterte. Im März bezahlte Perkins dann $600.000 an Dan Bilzerian nach einer verloren gegangenen Fahrradwette. Auch Brian Rast profitierte nur einem Monat später bei einer ähnlichen Wette, für die Bill Perkins und Dan Bilzerian jeweils $300.000 auf den Tisch legten.

Jetzt hat der reiche Hedge-Fonds Manager einen neuen Spielgefährten in Person von Byron Kaverman gefunden. Mit Kaverman wettet Perkins um $50.000, dass der Poker-Pro innerhalb von 13 Stunden einen Ironman absolvieren muss. Perkins gibt dem erfolgreichen Kartenspieler sechs Monate Zeit sich darauf vorzubereiten. Das Zeitlimit bei einem Ironman beträgt normalerweise 17 Stunden. Kaverman muss also deutlich unter dem Zeitlimit bleiben, um Perkins um $50.000 zu erleichtern. In der vorgeschriebenen Zeit von Perkins müsste Kaverman 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und dazu einen Marathon von 42,195 Kilometern laufen.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben