Massendeal beim €330 CAPT Seefeld Deepstack! – Satellite & €385 Knockout Bounty Event am Donnerstag!

Die Sieger des €330 CAPT Seefeld Deepstack
Die Sieger des €330 CAPT Seefeld Deepstack

Am Mittwoch fand bei der Casinos Austria Poker Tour Seefeld II das €300+€30 THNL Deepstack Turnier im Austria Casino Seefeld statt. 90 Kartencracks wollten sich diesen Spaß nicht entgehen lassen und bauten einen Preispool von €27.000 auf, der unter den besten Neun aufgeteilt wurde. Zum Ende hin, einigten sich die letzten Sieben auf einen Deal und ernannten Rene Schaub aus Deutschland für €4.480 zum offiziellen Sieger.

 

 

Hier ist das Endergebnis:

Date: 01.06.2016
Tournament: Texas Hold’em NL
Buy-in: € 300,00 + € 30,-
Entries: 90
Prizepool: € 27.000,00

 

RankPlayer first namePlayer last nameNationPrize moneyDeal
1ReneSchaubD8.640,00 €4.480,00 €
2HorstMempelD5.400,00 €4.250,00 €
3RalphLiermannD3.370,00 €3.800,00 €
4MarkusHaslauerD2.560,00 €3.490,00 €
5AndreasZipperleI2.030,00 €3.070,00 €
6Mini PlatoNL1.510,00 €2.990,00 €
7NN1.300,00 €2.730,00 €
8Dr. MadD1.160,00 €
9SonjaStraußI1.030,00 €

CAPT Seefeld DeepstackAm Donnerstag den 02. Juni 2016 geht es bei der CAPT Seefeld II um 17:00 Uhr mit den €350+€35 THNL Knockout Bounty Turnier weiter. Hier erhält man für jeden Spieler den man aus dem Turnier nehmen kann eine Kopfgeldprämie in Höhe von €100. Die Startdotation beträgt 20.000 und die Levels werden alle 30 Minuten erhöht. Die Late-Registration und der Re-Entry sind bis zum Ende von Level 7 möglich.

Gegen 20:30 Uhr gibt es noch die Chance sich ein €550 Main Event Ticket bei Super Satellite zu erspielen. Für das Buy-In von €100+€10 gibt es einen Starting Stack von 20.000 und jeder Level dauert 15 Minuten. Für die Cash Game Spieler gibt es zudem ein großen Angebot in verschiedenen Buy-In Bereichen.

Alle weiteren Informationen gibt es auf der Casino Seefeld Homepage.

CAPT Seefeld Deepstack Turnierplan

Quelle / Bild Quelle: Austria Casinos

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben