WSOP Event #4 – Christian Blech erreicht das Finale beim Turbo NLHE

Ben Yu hat schon ein Bracelet
Ben Yu hat schon ein Bracelet

Das Tempo bei der diesjährigen WSOP ist teilweise enorm, denn bei Event #4 wurde bereits nach einem kurzen Starttag das neunköpfige Finale erreicht.

Ursprünglich gab es bei diesem sogenannten Top Up Turbo No-Limit Hold’em-Turnier mit einem Startgeld von 1.000 Dollar 667 Entries, wobei die Teilnehmer wählen konnten, ob sie dieselbe Summe noch einmal investierten, um mit dem doppelten Stack zu beginnen.

Viele bekannte Spieler waren dabei, wie etwa Ryan Riess, Antonio Esfandiari, Shaun Deeb oder Dominik Nitsche, doch sie alle waren vor dem Preisgeld draußen.

Besser lief es für Andy Bloch (26.Platz), Liv Boeree (29.Platz), David Williams (43.Platz), Eric Baldwin (52.Platz), Ronnie Bardah (58.Platz), Leo Wolpert (62.Platz) und Chino Rheem (67.Platz), die immerhin ins Geld kamen, aber den ganz großen Wurf verpassten.

Den könnte der Deutsche Christian Blech schaffen, denn er ist einer von neun Spieler, die kommende Nacht um das Bracelet kämpfen werden.

Allerdings ist er mit 315.000 und Blinds von 15.000/30.000 schon sehr short, so dass das Ganze eher eine Glückssache, denn ein gezielter Erfolg wird.

Chipleader ist der Amerikaner Karl Held, mit Ben Yu ist auch ein Bracelet-Gewinner noch dabei.

 

WSOP Event #4, Stand vor dem Finale

1Karl HeldUSA1.175.000
2Hugo PerezUSA1.065.000
3Bart LybaertBelgien810.000
4Ben YuUSA760.000
5Kyle JuliusUSA530.000
6Nitis UdornpimUSA435.000
7Christian BlechDeutschland315.000
8Vinny PahujaUSA310.000
9George DolofanUSA160.000

 

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben