Daniel Habl im WSOP $1.500 Dealers Choice Finale, Ferenc Riech mit starkem Beginn in WSOP Event #6

wsopErneut Hoffnung auf das erste deutsche Bracelet bei der diesjährigen World Series of Poker gibt es heute im Finale des WSOP $1.500 Dealers Choice Events. Daniel Habl schaffte den Sprung an den Finaltisch und wird gegen 14.00 Uhr Ortszeit gegen acht weitere Spieler um das begehrte Armband antreten. Derzeit liegt Daniel als Shortstack auf Rang acht des Turniers. Bisher haben alle Finalteilnehmer $8.466 sicher und auf den Gewinner wartet ein Preisgeld von $125.466. Zuvor sorgten 389 Spieler für ein Gesamtpreisgeld von $525.150.

Auch das sechste Event der World Series, ein $1.500 No Limit Hold´em Turnier, begann aussichtsreich für die deutschsprachige Poker-Community. Von den über 2.000 an den Start gegangenen Teilnehmern, sind noch 321 Spieler im Rennen. Das Turnier beginnt heute direkt mit der Bubble-Phase. Als bester Deutscher liegt zurzeit Ferenc Riech auf Platz fünf in den Chipcounts. Mit einem Stack von 155.700 Chips liegt Ferenc nur 30.000 Chips hinter dem derzeit Führenden Roman Rogovskyi. Ebenfalls gut mit dabei ist Sebastian Pauli, der mit 77.800 Chips an Tag 2 wiederkommen darf. Zudem an Tag 2 an den Start gehen werden aus deutschsprachiger Sicht Michael Fischer, Killian Kramer, Nobert Hölting, Adrian Apmann und Michael Schmitz.

WSOP Event #5 – $1.500 Dealers Choice – Final Table Chipcounts

Entries: 389

Spieler im Turnier: 9

RANKPLAYERCITY / STATE / COUNTRYCHIP COUNT
1Lawrence BergLAS VEGAS, NV, US836,500
2Paul VolpeWEST CHESTER, PA, US674,500
3Yueqi ZhuROWLAND HEIGHTS, CA, US418,500
4Andrew BrownVALATIE, NY, US250,000
5John TempletonSarasota, FL, US215,500
6Joseph CoudenREYNOLDSBURG, OH, US192,000
7Ryan HimesSURPRISE, AZ, US125,500
8Daniel HablDE106,000
9Randy OhelLAS VEGAS, NV, US99,500

 

Quelle: WSOP.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben