DR: Der Rennpferdreporter –Royal Ascot – Die Queen bittet zum Tanz

DR: Der Rennpferdreporter –Royal Ascot – Die Queen bittet zum Tanz

die faszinierende Welt der Rennpferde ab jetzt regelmäßig auf hochgepokert.com

Ja, wir wissen es ist Europameisterschaft. Und angesichts solcher spektakulärer Szenen mit unserem Bundestrainer Jogi Löw fesselt uns der Fußball natürlich an den Bildschirm.

Aber auch im Galoppsport läuft seit Dienstag die inoffizielle Weltmeisterschaft. Die Queen hat gerufen und nicht nur die besten Rennpferde der Welt haben die Einladung nach Ascot dankend angenommen, sondern auch über 300.000 Zuschauern werden bis zum Samstag auf die Rennbahn südlich von Windsor in Kleid und Frack und natürlich mit Hut pilgern. Bereits seit 1711 lädt das englische Könighaus zu diesem Spektakel, bei dem an diesem Donnerstag auch zwei Deutsche Starter mitmischen.

Der WETTKOMPASS ist eine kurze, übersichtliche Auswahl an ausgewählten Pferdewetten für Renntage in Deutschland und der Welt und versteht sich als Wettinformations- und Wettinspirations Blog. Bei großen Rennen wird es auch eine ausführlichere Analyse des Wettmarktes geben. Dazu erklärt der Rennpferdreporter auch Anfängern alles was man über die faszinierende Pferdewette wissen muss.

Das Rennen des Tages: Ascot Gold Cup, Gruppe 1, 400.000 GBP

Hier geht’s zur kompletten Rennkarte bei Racebets.com.

Das heutige Tageshighlight ist das 4. Rennen in Ascot um 17.20 Uhr deutscher Zeit. Der Ascot Gold Cup ist das Lieblingsrennen der Queen und gleichzeitig mit 4.023 Metern der Marathon unter den Pferderennen während Royal Ascot.

Klarer Favorit ist ORDER OF ST GEORGE aus dem Championstall des irischen Erfolgstrainers Aidan O´Brien. Nur 1.83 für 1 Euro Einsatz zahlt racebets.com in Moment für den klaren Favoriten.

Interessanterweise versuchen sich in diesem mit 18 Pferden kopfstark besetzten Rennen auch zwei aus Deutschland angereiste Teilnehmer. Zum einen WASIR, der aus Ostwestfalen, aus dem Stall von Andreas Wöhler mit frischer Siegform aus dem Oleanderrennen in Berlin anreist. Mit 51 zu 1 gehört der von Umberto Rispoli gerittene Rail Link-Sohn zwar zu den klaren Aussenseitern auf dem Papier, doch ist eine Überraschung im Bereich des Möglichen und ein Platzgeld mehr als vorstellbar, zumal der erwartete elastische Boden WASIR entgegenkommen dürfte. Der zweite Starter mit Verbindung nach Deutschland ist TIBERIAN. Er gehört zu Teilen dem ehemaligen Danedream-Besitzer Heiko Volz und sollte eigentlich gar nicht existieren. Denn TIBERIAN ist der Sohn eines sogenannten Probierhengstes. Eben jener „unglücklichen“ Hengste, die eine Stute „heiß“ machen sollen, bevor der eigentliche Millionendeckhengst seine Dienste tut. Sein Vater Tiberius Ceasar war aber offenbar das ewige „probieren“ leid und so sehen wir heute mit TIBERIAN ebenfalls einen großen Aussenseiter am Start. Er zahlt aktuell 67-1 auf Sieg.

Der Sieg von Wasir beim Oleanderrennen:

 DR: Der Rennpferdreporter- Tipp, Ascot Gold Cup 2016:

Sieger: ORDER OF ST GEORGE(14)

Platzpferde: MAX DYNAMITE(6), PALLASATOR (9)

Chancenreiches Platzgeld: WASIR(17)

Grosser Aussenseiter: TIBERIAN(16)

 

Der DR: WETTKOMPASS zum Galopp-Renntag in Dresden am 18.6.16

Das sichere Ding: 9. Rennen KASHMAR(5)

Die hohe Quote/Aussenseiterwette: 4. Rennen Mister Micky (1)

Zweierwette: 8. Rennen ALL WIN (6) – VIVE lÁMI(8)

Dreierwette: 9. Rennen KASHMAR(5) – WEISSER ST. (1) – GREAT M.(3)

Platzwetten: 5. Rennen ADRIA (4), 6. Rennen ATLANTIK CUP (4), 8. Rennen ALL WIN (6)

Hier geht es zum größten Deutschen Wettanbieter für Pferdewetten racebets.com

Wenn ihr noch kein Konto habt, könnt ihr  hier eines eröffnen.

Zu den Rennkarten für Dresden am Samstag gelangt ihr  hier.

Viel Erfolg und vor allen Dingen viel Freude beim Pferdewetten!

DR-Der Rennpferdreporter ist powered by Dein-Rennpferd.de.

Logo-Dein-Rennpferd-de

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben