WSOP Event #29 – David Williams führt, Grieme und Schleser im Finale

Bracelet-Chancen für David Williams
Bracelet-Chancen für David Williams

Satte 1.796 Spieler beteiligten sich an Event #29, einem $1.500 No-Limit Hold’em-Turnier, und sorgten so für über $2,4 Millionen Preisgeld im Topf.

Nach zwei harten Turniertagen sind nun noch 31 Spieler übrig, darunter auch bekannte Namen wie David Vamplew, Justin Young, Matt Stout oder Konstantin Puchkov, doch über allen thront der ehemalige Runner-Up des Main Event David Williams.

Erfreulich aus deutschsprachiger Sicht ist, dass mit Severin Schleser und Jens Grieme zwei Spieler im Vorderfeld liegen und damit beste Chancen auf das Bracelet haben.

Dem Sieger winken über $400.000, alle Finalisten haben schon einmal über $10.000 sicher.

Nicht mehr dabei sind aus dem deutschsprachigen Lager bekannte Namen wie Armin Mette (92./$3.378), Giuseppe Pantaleo (77./$4.351), Paul Michaelis (73./$4.351), Julian Stuer (48./$6.969) oder Stefan Schillhabel (44./$8.369). Kurz vor Schluss schied dann auch noch Lutz Klinkhammer (39./$8.369) aus.

Event #29, $1.500 No-Limit Hold’em, Stand nach Tag 2

1David Williams1.209.000
2Marino Mura1.035.000
3David Juenemann784.000
4Tony Ruberto730.000
5Alexander Ziskin726.000
6Severin Schleser702.000
7Francisco Racionero681.000
8Justin Young662.000
9David Vamplew593.000
10Craig Mason497.000
11Kam Low496.000
12Jens Grieme491.000
13Matt Stout484.000
14Patrick Powers429.000
15Jose Carlos Brito418.000
16Vinny Pahuja416.000
17Daniel Wilson416.000
18Weston Wells377.000
19John Reading360.000
20Jean Montury352.000
21Ian Feller345.000
22Aaron Kweskin341.000
23Jonathan Wong310.000
24James Cavanaugh294.000
25Mark Scacewater291.000
26Jason Jang249.000
27Daniel Watton199.000
28Jared Griener196.000
29Aaron Kaiser157.000
30Wang Lee138.000
31Konstantin Puchkov104.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben