Fedor Stefanidi dealt sich zum Sieg im King’s 1x Rebuy NLH – Heute ab 20 Uhr mindestes €3.000 im Pott beim King´s Turbo DeepStack!

todayIm King´s Casino sorgte am gestrigen Mittwoch wieder eines der beliebten One Day Turniere, das €50 + €10 King´s 1x Rebuy NLH, für reichlich Action an den Pokertischen. 37 Starter kämpften um das garantierte Preisgeld von €4.000, das unter den besten sieben Spielern aufgeteilt wurde. 9 Re-Entries brachten zudem etwas mehr Chips in das Turnier. Bei nur noch vier Spielern im Turnier, entschieden sich die verbliebenen Akteure für einen Deal. Zu diesem Zeitpunkt hielt Fedor Stefanidi die meisten Chips von allen, was ihm umgerechnet €1.100 an Siegprämie einbrachte. Alle drei Spieler hinter dem siegreichen Stefanidi hatten in etwa gleichviel Chips vorzuweisen. Das bescherte den restlichen am Deal beteiligten Spielern ein Preisgeld von €643 bzw. €644.

Heute Abend um 20.00 Uhr ist der Preispool beim King´s Turbo DeepStack erneut prall gefüllt. Für ein Buy-In von nur €45 + €5 werden in dem Turnier €3.000 garantiert. Alle angemeldeten Spieler starten mit einem Stack von 30.000 Chips. Die Blinds steigen alle 10 Minuten, Re-Entries sind unbegrenzt erlaubt.

€50 + €10 King’s 1x Rebuy 20 EUR NLH

Entries: 37 (9 Re-Entries)

Preispool: €4.000

ITM: 7

PlatzNameVornameNationPreis €Deal
1StefanidiFedorGermany€ 1.196€ 1.100
2HotiMuharemGermany€ 865€ 644
3CurcuSebastianGermany€ 551€ 643
4de GraafMaartenNetherlands€ 418€ 643
5MacoveiNeculaiRomania€ 323
6SchiederThomasGermany€ 247
7RiebesamThomasGermany€ 200

King´s Wochenplaner

2016-GMOP-BACK

Quelle / Bild Quelle: King´s Casino

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben