WSOP Event #56 – Guter Start für Kilian Kramer

Kilian Kramer (GER)
Kilian Kramer (GER)

Ganz allmählich nähert sich die WSOP dem Main Event, und das ist auch immer die Zeit der Massenturniere.

Mit Event #56, einem $1.500 No-Limit Hold’em-Turnier, stand gestern Nacht wieder ein solches auf dem Programm und 1.860 Spieler kamen der Einladung zum munteren Scheibenschießen nach.

Sie sorgten für einen Preisgeldtopf von gut $2,5 Millionen, von denen gut $400.000 an den Sieger gehen.

293 Spieler kamen durch, d.h. es müssen noch 14 Spieler gefunden werden, die leer ausgingen.

Mit dabei waren auch viele bekannte Spieler, besonders gut in Szene setzen konnten sich Jared Jaffee, Keith Lehr, Faraz Jaka und Nick Yunis, die allesamt unter den Top 20 landeten.

Dort findet man auch Kilian Kramer und Anthony Ghamrawi, die einen tollen Start hinlegten und kommende Nacht richtig angreifen können. Ebenfalls weiter aus deutschsprachiger Sicht sind Julius Malzanini und Alexander Freund, allerdings liegen sie nicht ganz so gut im Rennen.

Hier der Stand nach Tag 1.

WSOP Event #56, $1.500 No-Limit Hold’em, Stand nach Tag 1

1Zu Zhou273.000
2Sameer Aljanedi197.200
3Pablo Gordillo176.400
4Jared Jaffee173.600
5Thomas Taylor157.400
6Nathan Navarre151.800
7Keith Lehr144.400
8Chahnhoon Jung137.000
9Faraz Jaka135.500
10Raghav Bansal134.800
11Joey Weissman132.100
12Nick Yunis121.500
13Breixo Gonzalez121.000
14Muhammad Abdel Rahim120.800
15Chris Bjorin120.100
16Anthony Harb117.500
17Kilian Kramer117.200
18Brandon Eisen113.400
19Anthony Ghamrawi112.500
20Stoyan Obreshkov104.500

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben