Online Casinos Schweiz mit dem Rundum-Sorglospaket für alle Pokerspieler

OnlinePokerSChweizWie in vielen anderen Ländern ist Online-Poker und Online-Glücksspiel auch in der Schweiz eine rechtliche Grauzone.

Offiziell ist Online-Poker zwar verboten, doch gibt es bislang keinen einzigen Fall, bei dem internationale Anbieter rechtlich verfolgt wurden. Auch Spieler mussten bisher keine Ermittlungen über sich ergehen lassen und konnten sich in der genannten Grauzone frei und unbehelligt tummeln.

Weitere Informationen über die rechtliche Ausgangslage des Online-Poker findet man zum Beispiel bei Wikipedia, wo festgehalten wird, dass dem Spieler keine Strafe droht, gewonnene Gelder aber im Zweifelsfall eingezogen werden können.

In der Schweiz selbst gibt es 21 staatliche Casinos, deren Umsätze – womöglich auch wegen des äußerst beliebten Online-Angebots – allerding stark rückläufig sind. In den letzten zehn Jahren gingen die Umsätze von über eine Milliarde Franken auf etwa 700 Millionen Franken zurück.

Die gesamte rechtliche Lage der Glücksspiele und Poker im Internet ist in der Schweiz vom Lotterie- und Spielbankengesetz von 1923 geregelt. Es erlaubt nur den staatlichen Casinos und den von Kantonen zugelassenen Lotterien das Angebot von Glücksspielen. Auch kommerzielle Casinospiele und Pokerturniere außerhalb von konzessionierten Spielbanken sind mit kleinen Einsätzen illegal. Gewinne aus Lotterien, Poker und Sportwetten mussten bisher auch versteuert werden. Gewinne in einem Casino dagegen nicht. Die Steuern müssen auf den gewonnenen Betrag gezahlt werden, egal ob man sich zur Zeit des Gewinnes in der Schweiz befindet oder nicht. Hier handelt es sich um etwa 35 Prozent.

Natürlich ist es viel bequemer, von zu Hause aus Poker zu spielen, als immer ins Casino zu fahren, wenngleich dort natürlich eine völlig andere Atmosphäre herrscht. Bei Online Casinos Schweiz findet ihr eine vollständige Übersicht über die Angebote im Internet, bei denen Kunden aus der Schweiz akzeptiert werden und in denen Ein- aus Auszahlungen mit Schweizer Franken (CHF) getätigt werdn oder Spiele mit Schweizer Franken gespielt werden können.

Seit einigen Jahren arbeitet die Schweizer Regierung übrigens an einem neuen Lotterie- und Spielbankengesetz, nachdem die Bürger 2012 in einem Referendum für eine Totalrevision gestimmt hatten. Das neue Gesetz kann aber frühestens 2019 in Kraft treten.

In dem Gesetz ist vorgesehen, dass Spielgewinne aus Pokerspielen im Gegensatz zur bisherigen Regelung, laut der Steuern erhoben werden, steuerfrei werden. Zudem sollen Geldspiele im Internet erlaubt werden, das Angebot von staatlichen Spielbanken zur Verfügung gestellt werden. Damit die Umsätze im Inland bleiben, sollen ausländische Anbieter gesperrt werden. Die Einkommensteuer aus Lotterien und Sportwetten soll bestehen bleiben und für wohltätige Zwecke in den Bereichen Kultur, Soziales und Sport verwendet werden.

In der Neuregelung ist auch vorgesehen, dass Poker- und andere Geldspielturniere mit kleinen Einsätzen und kleinen Gewinnmöglichkeiten nicht nur in Casinos erlaubt werden. Die Höhe von „kleinen Einsätzen“ muss jedoch noch vom Bundesrat festgelegt werden. Es soll in Zukunft mit dem neuen Gesetz auch härter gegen Spielsucht, Geldwäsche und Wettmanipulation vorgegangen werden. Eine Regulierungsbehörde mit Vertretern bestehender regionalen Glücksspielaufsichtsbehörden soll für die Lizenzerteilung verantwortlich sein.

Ob die Sperre der ausländischen Anbieter wirklich durchgesetzt werden kann, ist allerdings sehr fraglich. Die Regierung will die rund 300 Schweizer Internetprovider dazu verdonnern, ausländische Seiten für Schweizer Spieler unzugänglich zu machen. Wer gegen das Gesetz verstoße, riskiert dann Geldbußen von einer halben Million Franken und bis zu fünf Jahre Haft. Doch solche Sperren können mit etwas PC-Know-how leicht umgangen werden und verstoßen zudem gegen das Grundrecht der Informationsfreiheit sowie gegen ein freies, offenes Internet.

Auf seiner Website nennt Online Casinos Schweiz nur Anbieter, die vertrauenswürdig sind und genügend Abwechslung bieten.

Die Seite hat sich das Angebot der Online Casinos, die für Schweizer zugänglich sind, einmal genauer unter die Lupe genommen und die besten Anbieter herausgesucht. Auf diese Weise gibt es für jeden Spieler gleich von Beginn an höchste Transparenz und er kann sich mit den jeweiligen Regeln der Online Casinos vertraut machen. Obwohl sich die Angebote auf den ersten Blick meist ähneln, gibt es doch teilweise enorme Unterschiede. Diese reichen über die Spielauswahl bis hin zu den Bonusangeboten und zeigen sehr genau auf, wie groß die Unterschiede innerhalb der Branche sind. Wer sich eine Menge Zeit, Ärger und Aufwand sparen möchte, kann sich beim Anbietervergleich auf Online Casinos Schweiz mit einem Blick die besten und seriösesten Online Casinos der Schweiz aussuchen.

Entscheidende Punkte bei der Prüfung von Internet-Angebote sind die Vielzahl des Angebots, die Seriosität, die Sicherheit beim Ein- und Auszahlen und an den Tischen, die Unterstützung durch den Kundendienst und natürlich das Angebot von Boni und anderen Vergünstigungen.

Neben Poker gibt es bei OnlineCasinosSchweiz.com auch Informationen zu sämtlichen anderen Formen des Glücksspiels, wie Roulette, Bakkarat, Sportwetten oder Video-Poker.

Auch für diese Angebote gilt, dass sie im Vorfeld sorgfältig geprüft wurden und alle Anforderungen erfüllen mussten, um in das Angebot aufgenommen zu werden. So wird Online Casinos Schweiz zum Rundum-Sorglospaket für alle, die sich im Glücksspiel betätigen wollen.

Wer sich für Angebote und Boni im Bereich Online-Poker interessiert und in der Schweiz lebt, findet bei Online Casinos Schweiz schlicht alles, was er braucht.

2 Kommentare zu “Online Casinos Schweiz mit dem Rundum-Sorglospaket für alle Pokerspieler

  1. Die Seriosität eines Online Casinos können die Spieler auch von den angebotenen Zahlungsmethoden ableiten. PayPal gehört zu den seriösesten Zahlungsarten in einer Online Spielhalle. Nicht alle Spielbanken können diese Zahlungsmethode für die Spieler anbieten, denn das Unternehmen PayPal sucht sich nur ausgewählte und sichere Casinos zur Kooperation heraus. Damit PayPal in Online Casinos angeboten werden kann, sind einige Voraussetzungen und Bedingungen strikt einzuhalten:

    – Spielhallen müssen Legalität nachweisen
    – Richtlinien der Spielbanken im In- und Ausland müssen eingehalten werden
    – Einhaltung der Länderbestimmungen
    – Identifizierung der Casinos
    – Gesetzeskonformität.

    Die Vorteile von PayPal für den Kunden

    Für die Kunden hat PayPal viele Vorteile. Ein ganz wichtiger Punkt ist der grobe Ausschluss von Missbrauch. Es werden keine persönlichen Daten und Bankinformationen der Kunden an das Casino weitergegeben. Die Kunden können ihre Zahlungen über eine E-Mail-Adresse leisten. Nur diese E-Mail-Adresse sieht der Empfänger des Geldes. Es gibt aber noch weitere Vorteile für die Zahlungsmethode PayPal:

    – Eröffnung des PayPal-Kontos ist kostenlos
    – regelmäßige Überprüfungen der Spielhallen, in denen PayPal Zahlungen angeboten werden
    – schnelle Ein- und Auszahlungen (auch Spieleinsatz kann mit PayPal bezahlt werden)
    – Gewährleistung der Anonymität der Spieler
    – persönliche Daten werden nicht weitergegeben
    – Käuferschutz greift bei Problemen
    – Verschiedene Bonus Angebote bei Nutzung von PayPal im Online Casino
    – Bezahlen mit PayPal auch in mobilen Online Casinos möglich.

    Neben der Zahlungsmethode PayPal werden in seriösen Casinos noch weitere Zahlungsarten angeboten, wie zum Beispiel Kreditkartenzahlung, E-Wallet oder Sofortüberweisung. Über die Online Casinos, die als Zahlungsart PayPal anbieten, informiert ausführlich die Webseite https://onlinecasinos24.net

    Die Nachteile von PayPal für den Kunden

    Es gibt nur selten Nachteile für Kunden, die mit PayPal bezahlen möchten. PayPal gilt nicht nur für die Kunden als besonders sichere Zahlungsmethode, sondern auch für die Online Casinos. Für PayPal-Neukunden gestaltet sich allerdings der Anmelde-Prozess sehr langwierig. Die Neukunden eines PayPal-Kontos müssen meistens mehrere Tage warten, bis ihr Konto freigeschaltet wird. Da die Online Casinos nur die E-Mail-Adresse des Kunden sehen, müssen die persönlichen Daten des Kunden von PayPal natürlich genauestens überprüft werden. Dazu gehört, dass eine Einzahlung vom Kunden bestätigt werden muss, ehe das Konto genutzt werden kann. Ein weiterer kleiner Nachteil hängt nicht direkt mit PayPal zusammen, sondern mit den Online Spielhallen. Es kann nämlich vorkommen, dass der Geldtransfer mit PayPal zeitaufwendig sein kann, da die Bearbeitungszeit der Spielhallen sehr lang ist.

  2. @jana „Für PayPal-Neukunden gestaltet sich allerdings der Anmelde-Prozess sehr langwierig.“ du kannst das telefonisch machen , dann ist dein konto in wenigen Minuten freigeschaltet

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben