WSOP Event #60 – David Prociak bezwingt „Eisbär“ Brandon Shack-Harris

David Prociak
David Prociak

Bei Event #60 der World Series of Poker stand noch einmal Seven Card Stud Hi/lo auf dem Programm.

521 Spieler bezahlten das Startgeld von $1.500 und sorgten so für einen Preisgeldtopf mit gut $703.000.

Deutsche Spieler konnten sich leider nicht für das vierzehnköpfige Finale qualifizieren, dafür aber einige bekannte Namen wie Calvin Anderson, Brandon Shack-Harris oder John Monnette, den viele für den besten Allrounder überhaupt halten.

Chipleader war David Prociak, und ihm gelang auch das Kunststück, diese beim Finale in den Sieg umzumünzen. Ihm Heads-Up setzte er sich gegen Brandon Shack-Harris durch, der als Eisbär verkleidet nur knapp an seinem zweiten Bracelet in diesem Jahr vorbeischrammte.

WSOP Event #60, $1.500 Seven Card Stud Hi/lo, Endstand

PlatzSpielerPreisgeld
1David ProciakUSA$156.546
2Brandon Shack-HarrisUSA$96.750
3John MonnetteUSA$66.601
4Alex LivingstonKanada$46.652
5Louis RussoUSA$33.263
6Gaurav KalroUSA$24.148
7Jameson PainterUSA$17.855
8Calvin AndersonUSA$13.452
9Phillip PennUSA$10.330
10Bryan DevonshireUSA$10.330

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben