WSOP Event #63 – Tony Dunst holt das Bracelet, Pauli auf Platz 21

Tony Dunst
Tony Dunst

25 Spieler konkurrierten am Finaltag von Event #63, einem $1.000 No-Limit Hold’em-Turnier, um das Bracelet und eine Siegprämie von knapp $340.000.

Insgesamt hatten sich 2.452 Spieler an diesem Turnier beteiligt und damit für einen Preisgeldtopf von gut $2,2 Millionen gesorgt.

Mit Faraz Jaka, Kevin Schulz, Steven Wolansky, Matas Cimbolas und Tony Dunst waren noch einige bekannte Spieler bei der Entscheidung dabei, die deutschen Farben wurden von Sebastian Pauli vertreten.

Allerdings war Pauli als absoluter Shortstack angetreten und musste sich denn auch als 21. mit einem Preisgeld von knapp $11.000 begnügen.

Am Ende setzte sich mit dem smarten Tony Dunst ein Spieler durch, der schon lange dabei ist, bis vergangene Nacht aber auf den ganz großen Wurf bei der WSOP warten musste.

Im Heads-Up rang Dunst seinen letzten Widersacher Jason Rivkin nieder, der sich mit Platz 2 über knapp $210.000 freuen konnte.

 

WSOP Event #63, $1.000 No-Limit Hold’em, Endstand:

1Tony DunstUSA$339.254
2Jason RivkinUSA$209.596
3Joshua FieldUSA$153.015
4Francisco AraujoArgentinien$112.724
5Matas CimbolasGB$83.804
6Sergio CabreraSpanien$62.880
7Levon TorosyanUSA$47.622
8Raffaele CastroItalien$36.406
9David SciacquaUSA$28.097
10Pratik GhatgeGB$21.893
11Matthew MossGB$21.893
12Francisco De Camargo GarciaUSA$21.893
13Steven WolanskyUSA$17.224
14Jayakrishnan NairUSA$17.224
15Ryan DrosselUSA$17.224
16Michael KnoblochUSA$13.684
17Faraz JakaUSA$13.684
18Kevin SchulzUSA$13.684
19Oluwashola AkindeleGB$10.979
20Bradley HuntingtonUSA$10.979
21Sebastian PauliDeutschland$10.979
22Ashish GuptaAustralien$10.979
23Doug BirkbyUSA$10.979
24Massoud EskandariUSA$10.979
25Christophe PommerFrankreich$10.979
26Ernesto GurmanArgentinien$10.979
27Mike EllisGB$10.979

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben