BVB-Transferpolitik: Der Umbruch geht in die Hose!

dortmund_01Hallo Fussball-Freunde!
Die wohl langweiligste EM aller Zeiten ist endlich vorbei. Indem Portugal Europameister geworden ist, war der Supergau natürlich perfekt. Ich will darauf jetzt auch gar nicht mehr weiter eingehen und bin einfach nur froh, dass wir uns diesen Grottenfussball nicht mehr antun müssen. Die anstehende Sommerpause ist zwar auch langweilig, aber schlimmer kann diese auch kaum werden. In meinem heutigen Blog beschäftige ich mich mit den wichtigsten anstehenden und bereits getätigten Transfers in der Bundesliga. Vor allen Dingen was die Dortmunder aktuell auf dem Transfermarkt veranstalten ist für mich nicht mehr nachvollziehbar!

 

Borussia Dortmund:

Die Transferpolitik der Dortmunder ist für mich – bis dato – absolut nicht nachvollziehbar. Der BVB hat durch die Verkäufe von Mikyitarian, Hummels und Gündogan über 100 Millionen eingenommen. Die genannten Abgänge ließen sich wohl nicht vermeiden, aber wie Watzke, Zorc und Co. die Kohle bislang reinvestieren geht gar nicht. Natürlich macht es Sinn sich die besten Talente Europas zu schnappen, da in Zukunft die Preise auf dem Transfermarkt explodieren werden. Trotzdem muss der BVB konkurrenzfähig bleiben, was man mit Spielern wie Dembele, Mor, Bartra, Rode, Guerreiro und Merino definitiv nicht garantieren kann. Wenn die jetzt noch tatsächlich für Schürrle – die Flachpfeife – um die 30 Millionen auf den Tisch legen, dann sind die 100 Millionen für Hummels, Gündogan und Mikytarian schon wieder verbraten. Der BVB hat sich in Deutschland hinter den Bayern in den letzten 6-7 Jahren als zweite Kraft etabliert und auch gerade in der Champions League immer wieder für Furore gesorgt. Ich denke das ist jetzt erstmal vorbei, wenn die BVB-Bosse nicht noch ein, zwei richtige „Stars“ ins Boot holen sollten. Ich würde sogar soweit gehen, dass der BVB mit dieser jungen Mannschaft und ohne neue Stars die Champions League nächstes Jahr verpassen könnte. Ich denke auf jeden Fall, dass der Umbruch zu radikal ist! Das ist sehr schade, da der BVB schon so nah an den Bayern dran war und jetzt – wenn die neuen, jungen Spieler nicht einschlagen – die Bundesliga noch langweiliger werden wird. Vielleicht werde ich ja eines besseren belehrt und Spieler wie Mor, Bartra oder Merino schlagen voll ein, aber ich ahne leider böses und denke ein Großteil der Investitionen war Geldverschwendung. Über die zuletzt getätigten Aussagen von Thomas Tuchel kann ich auch nur schmunzeln. Trotz des personellen Umbruchs hat Tuchel mehr als ambitionierte Ziele: „Wir wollen in der Champions League die Großen herausfordern, in der Liga in der Spitze angreifen und den DFB-Pokal gewinnen.“ Sorry, aber das kann er sich die nächsten 2-3 Jahre wohl wirklich abschminken. Wenn jetzt noch Schürrle kommt, dann Prost Mahlzeit.

 

Zugänge:

Dembele (Stade Rennes) / 15 Millionen €
Guerreiro (FC Lorient) / 12 Millionen €
Rode (Bayern München) / 12 Millionen €
Bartra (FC Barcelona) / 8 Millionen €
Mor (Nordsjealland) / 7 Millionen €
Merino (Osasuna) / 4 Millionen €

Gesamtausgaben: 58 Millionen €

 

Abgänge:

Mykitarian (Manchester United) 42 Millionen €
Hummels (Bayern München) 38 Millionen €
Gündogan (Manchester City) 27 Millionen €

Gesamteinnahmen: 107 Millionen €

13 Kommentare zu “BVB-Transferpolitik: Der Umbruch geht in die Hose!

  1. ist ja alles gut und recht , aber lass sie doch erst mal spielen , danach kannst du immer noch ablästern über die Transferpolitik vom BVB

    gruss kev

  2. @Kevin
    Im Nachhinein ist man immer schlauer. Daher finde ich es besser meine Bedenken schon vorab zu äußern.
    Trotzdem Danke für den sachlichen Kommentar.
    Gruß Goran

  3. @kevin
    lass erstmal einen Fachmann ran. Der ganze Zirkus um den Bvb ist ja noch nicht zuende. Wie ich vor 3 Wochen schon geschrieben habe wird der BVB in diesem Sommer 180 Millionen einnehmen. Ich weiss welche Strategie so manch ein Verein verfolgt. Es geht nicht darum den Bayern nächstes Jahr paroli zu bieten sondern in Zukunft die Nr. 2 zu sein. Jetzt wird erstmal das Tafelsilber verkauft und da geht es um weit mehr als die drei genannten……………… Spieler wie Subotic, Błaszczykowski oder Aubameyang wollen auch mehr Gehalt bzw Stammspieler sein. Das bringt „mindestens“ nochmal 80 Millionen denn wer den Markt beobachtet der weiss das zur Zeit viel mehr bezahlt wird als der Spieler tatsächlich wert ist.
    Wenn Dortmund von der Pfeife ablässt und sich die 30 Millionen für jemand anderes aufhebt und die Verkäufe zutreffen die ich vermute dann wäre das ein Reingewinn von 120 Millionen. Feststehende 100+80Vermutende-60Feststehende Millionen ergibt 120. Der Bvb rechnet damit das meine genannten Spieler gehen sonst hätten sie nicht auf deren Positionen eingekauft. Ich glaube der einzige der 8-10 Millionen pro Jahr verdient ist Reus deswegen passiert da auch nichts. Mein Tipp an den Bvb Finger weg von Götze und Schürrle denn die sind überteuert. Das beste Beispiel sind Kagawa und Sahin. Die hat man auch zurückgeholt. Bei Schürrle ist Alarmstufe Rot angesagt denn Tuchel und Klopp haben den bei Mainz trainiert.

    Die Neueinkäufe sind spannende Wixxer. Deswegen weil ich z.b. den türkischen Messi für einen geglückten Einkauf halte. Die anderen überzeugen mich auch nicht wirklich wenn man sich die Leistungsdaten genau ansieht, haben aber Potential, doch wer hatte das nicht? Voll abgewichst oder?

  4. Wenn man davon ausgeht das alles so zutrifft wie ich vermute und alle Neueinkäufe Stammspieler werden wird das den Wert einzeln nochmal erheblich steigern . Zumindest bei den ganz jungen Spielern. Mindestens 50 Millionen wird auch Weigl in 2 Jahren wert sein, Vielleicht auch 100 Millionen in 4 Jahren. Beim Bvb stimmt einfach alles, da sind Fachmänner am Werk. Beispiel: wer hätte gedacht das der Bvb Mitchell Langerak hergibt und der dann auch direkt absteigt?.
    Zum Schluss noch das Trainingszentrum das Klopp eingeführt hat um Spieler besser zu machen. Anstatt Playstation ist Reaktion und Schusstechnick angesagt in der Box.

  5. #C1) FRI: Dresden – Hertha II : 1 @1.25 (betsafe)
    Einsatz: 10.– // Payout: 12.50.–

    #C2) CLQ: Rosenborg – Norrköping : O/U 1.5 @ 1.20 (betathome)
    Einsatz: 10.– // Payout: 12.00.–

    #C3) CLQ: Crusaders – Kopenhagen: 2 @ 1.34 (betsafe)
    Einsatz: 10.– // Payout: 13.45.–

    History:
    ¬¬¬¬¬¬
    —C—————————————
    Bets: 3
    In Play:
    Einsatz: 30.00 .–
    Payout: 0.00
    Profit/Loss: 0.00
    Winrate: 0.00 / Bet
    ———————————————

  6. #C1) FRI: Dresden – Hertha II : 1 @1.25 (betsafe)
    Einsatz: 10.– // Payout: 12.50.–

    #C2) CLQ: Rosenborg – Norrköping : O/U +1.5 @ 1.20 (betathome)
    Einsatz: 10.– // Payout: 12.00.–

    #C3) CLQ: Crusaders – Kopenhagen: 2 @ 1.34 (betsafe)
    Einsatz: 10.– // Payout: 13.45.–

    History:
    ¬¬¬¬¬¬
    —C—————————————
    Bets: 3
    In Play: 3
    Einsatz: 30.00 .–
    Payout: 0.00
    Profit/Loss: 0.00
    Winrate: 0.00 / Bet
    ———————————————

  7. Also mal ehrlich Goran, ohne dir zu nahe treten zu wollen… aber die Transferperiode ist noch lang und abzusehen ist da noch überhaupt nichts. ich weiß nicht, wo du so ein quark liest (siehe Schürle) aber man soll auch nicht jeden mist glauben der in der Zeitung steht…
    und ich frage mich langsam was hier deine Arbeit ist bei hochgepokert?
    ich habe über längere zeit deine beiträge zu den Fußballwetten gelesen und muss sagen, das soetwas schon fast kriminell ist, wenn man es ernst meint diese Beiträge regelmäßig zu veröffentlichen.
    deine quoten nd tipps gehen seit monaten regelmäßig in die hose und deine analysen sind meistens total unsachlich und einseitig.
    du schreibst dinge wie “ wenn das nicht klappt, dann klappt garnichts“ oder “ das ist absolut sicher“ (siehe letzteer spieltag holland wo du auf die mini Quoten tippst mit 0 Value) und schreibst tag für tag , woche für woche neue analaysen die einfach wenig gehalte haben.
    es reicht nicht, wenn man andere teams schlecht macht und dann die guten spieler des teams aufzählt, wo man glaubt das es gewinnt. sicherlich sieht fußball auf dem papier oft eindeutig aus, aber die realität ist eine andere und da bringt es nicht wenn man bei teams wie wales, nordirland oder island einfach nur als analyse schreibt , dass es alles nur grottenspieler oder nichtskönner sind …
    btw. wie hoch und wie lange hast du denn bitte selber fußball gespielt um die anmaßen zu können, du kennst hintergründe, strukturen und abläufe in dem buisness finanziell sowie sportlich ?!
    ich finde deine beiträge absolut unsachlich und rate jedem der deine tipps liest, am besten auf das gegenteil von dem was du vorschlägst zu setzen oder einfach garnicht… finde traurig, das dann auch nie eine entschuldigung kommt sondern nur Ausreden, wie der Modus der EM ist Schuld oder sowieso alles unfair… ich glaube, jeder weiß welche personen es sind,, die besonders bei sportwetten die gründe woanders suchen. also denk lieber bitte etwas länger über die Beiträge nach, und ich hoffe, dass nicht zu viele Personen deine Tipps dieses Jahr bisher nachgespielt haben …
    Sorry, für den langen Text. Aber ich frage mich wieso diese Beiträge weiterhin noch veröffentlicht werden…

  8. Nicht nur Geld schießt Tore ! (siehe EM) . Außerdem muss man nicht genau so doof wie die anderen Clubs sein und für jeden Spieler 20Mio. oder mehr ausgeben. Absoluter Quatsch und der Fußball ist sowieso schon verrückt genug. Eigentlich kann man Dortmund nur gratulieren, denn sie setzen lieber auf junge Spieler und welche die noch nicht total überteuert angeboten werden.(siehe England)
    Man kann nur die Daumen drücken, dass Dortmund damit wieder Erfolg hat.
    Die beste Transferpolitik in Deutschland hat sowieso der SC Freiburg. Unglaublich wo die immer ihre Spieler herzaubern und trotzdem wieder Bundesliga spielen!

  9. #12) FRI: Weston: Bristol: 2 @ 1.61 @ (1u) [betsafe]
    #11) FRI: Wigan – Chester : 1 @ 1.50 @ (1u) [betsafe]
    #10) CLQ: Ljubljana – Trencin: DC 1x @ 1.69 (1u) [betathome]
    #9) CLQ: Ljubljana – Trencin: O/U +1.5 @ @ 1.40 (1u) [betathome]
    #7) FRI: Bochum – Brentford: O/U +2.5 @ 1.67 (1u) [betsafe]
    #6) FRI: Breda – Mechelen: O/U +2.5 @ 1.65 (1u) [betsafe]
    #5) FRI: Westerlo – Piräus : 2 @ 1.71 (1u) [betsafe]
    #4) FRI: Lugano – Aarau : O/U +2.5 @ 1.69 (1u) [betsafe]
    #3) FRI: Basel – Zenith : O/U +2.5 @ 1.71 (1u) [betsafe]
    #2) FRI: Bielefeld – Pribram: O/U +2.5 @ 1.67 (1u) [betsafe]
    #1) FRI: Nancy – Homburg: 1 @ 1.33 (1u) [betsafe]

    History:
    ¬¬¬¬¬¬

    ———————————————
    Bets: 12
    In Play: 12 u
    Einsatz: 12 u
    Payout: 0.00 u
    Profit/Loss: 0.00 u
    Winrate: 0.00 u / Bet
    ———————————————

  10. @peterpan
    Ich finde es ja auch clever sich Europas Top-Talente zu sichern, aber Hummels, Mykitarian und Gündogan kann man damit nicht auffangen! Und wenn ich dann höre, dass höchstwahrscheinlich Schürrle für 25-30 Millionen als gestandener kommen soll, dann ist das die falsche Lösung. Der BVB ist in den letzten Jahren zu einem europäischen Spitzenklub gewachsen und deshalb muss man – zu den bereits verpflichteten Talenten – auch noch ein, zwei Top-Leute holen. Yarmolenko, Sissoko, Arda Turan etc.
    Um es abschließend zu sagen: Nur junge Talente holen und als gestandene Götze und/oder Schürrle geht in die Hose. Es kommt jetzt also darauf an, wen sie als Top-Leute holen und das dürfen halt nicht Götze oder Schürrle sein!!! Dann ist alles gut 😉

  11. Wer nicht nummerieren kann…

    #11) FRI: Weston – Bristol: 2 @ 1.61 @ (1u) [betsafe]
    #10) FRI: Wigan – Chester : 1 @ 1.50 @ (1u) [betsafe]
    #9) CLQ: Ljubljana – Trencin: DC 1x @ 1.69 (1u) [betathome]
    #8) CLQ: Ljubljana – Trencin: O/U +1.5 @ @ 1.40 (1u) [betathome]
    #7) FRI: Bochum – Brentford: O/U +2.5 @ 1.67 (1u) [betsafe]
    #6) FRI: Breda – Mechelen: O/U +2.5 @ 1.65 (1u) [betsafe]
    #5) FRI: Westerlo – Piräus : 2 @ 1.71 (1u) [betsafe]
    #4) FRI: Lugano – Aarau : O/U +2.5 @ 1.69 (1u) [betsafe]
    #3) FRI: Basel – Zenith : O/U +2.5 @ 1.71 (1u) [betsafe]
    #2) FRI: Bielefeld – Pribram: O/U +2.5 @ 1.67 (1u) [betsafe]
    #1) FRI: Nancy – Homburg: 1 @ 1.33 (1u) [betsafe]

    History:
    ¬¬¬¬¬¬

    ———————————————
    Bets: 11
    In Play: 11 u
    Einsatz: 11 u
    Payout: 0.00 u
    Profit/Loss: 0.00 u
    Winrate: 0.00 u / Bet
    ———————————————

  12. Fakt ist, dass Dortmund die so wichtige Achse (Innenverteidiger, Mittelfeld, Angriff) verkauft hat… um über eine Saison mithalten zu können brauchst du eine Achse. Dabei spielt es für mich keine Rolle, ob das junge oder alte Spieler sind; sondern rein um die Qualität. Wie die Strategie mit Spielern die in TopVereinen nicht wie gewünscht zum Zuge gekommen sind und jungen hoffnungsvollen Talenten aufgehen wird, wird sich zeigen. Wenn ein Trainer in den letzten 5 Jahren geliefert (Spielerentwicklung, Resultate, …) hat, dann ist das meines Erachtens ganz klar Tuchel.
    Erfahrung ist mit Schmelzer, Papa, Piscze, Reus und Auba vorhanden. Frage ist halt immer wie es um die Gesundheit dieser Spieler steht.

    Wirtschaftlich gehe ich mit Padrone d’Accord. Im Moment geht es nicht um die Meisterschaft, sondern um die Konsolidierung in der CL. So wird man den Marktwert, der Mannschaft stetig steigern können. Platz 4 sollte mit dieser Mannschaft alleweil drinliegen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben