Wenn’s läuft, läuft’s – Fedor Holz und sein irrer Lauf im Video

HolzNatürlich braucht man immer eine gute Portion Glück, um ein Pokerturnier zu gewinnen.

Was Fedor Holz beim $111.111 Big One for One Drop hinlegte, ging dann aber doch über normale Maßstäbe hinaus.

In drei aufeinander folgenden Händen nahm er drei Gegner vom Tisch – das kommt nun wirklich nicht alle Tage vor!

Nachdem es erst Main Event Champion Joe McKeehen mit dem Second Nut Flush gegen den Nut Flush erwischte, kamen dann auch noch Brian Green und Jack Salter dran.

Beide waren beim All-In vor dem Flop klare Favoriten, aber was macht das schon, wenn es bei einem läuft wie beim lieben Gott?!

Wie verrückt Holz an diesem Tag drauf war, zeigt die Hand gegen Green. Der steigt mit JJ gegen A9 in die Hand ein, und ist auf dem Turn bereits Drawing Dead.

Eine interessante Situation ergab sich auch bei der Hand gegen Jack Salter. Koray Aldemir foldete dabei im Big Blind AQ, nachdem beide Spieler vor ihm All-In waren.

Eine knappe Entscheidung, oder?

Hier die beiden Hände, die Fedor Holz dem Sieg beim Big One ein gewaltiges Stück näher brachten.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben