Start des ETPC Festival mit dem €5.000 GTD King’s Thursday Adventure! – Sieg für Arnold Fischer beim Deadline Event!

 

etpc-1-700x394Am Donnerstag den 21. Juli 2016 startet im King’s Casino Rozvadov das European Team Poker Championship Festival mit dem „Thursday Adventure“. Ab 20:00 Uhr geht es für ein Buy-In von €60+€5 um mindestens €5.000. Die Teilnehmer erhalten eine Startdotation von 20.000 und die Level-Dauer beträgt 25 Minuten (ab Level 9 dann 20 Minuten). Wer möchte kann bis zu zwei Re-Entries tätigen.

 

 

Auch die Cash Game Freunde werden wieder voll auf ihre Kosten kommen. Die Partien starten schon bei Blinds €1/€3 THNL oder €2/€2 PLO und einem Minimum Buy-In von €100.

Wer sich näher über das große Angebot des King’s informieren möchte findet alles Wichtige auf der Homepage, bei Facebook, Instagram,  oder auf Twitter.

 

Arnold Fischer macht beim King’s Deadline Event den besten Deal!

Arnold Fischer gewinnt das Deadline Event
Arnold Fischer gewinnt das Deadline Event

Am Mittwochabend fand im King’s Casino das €45+€5 King’s Deadline Turnier statt. 35 Pokercracks kauften sich in das Turnier ein und 12 machten noch vom Re-Entry Gebrauch. Damit ging es um den garantierten Preispool von €3.000. Beim Deadline wurden genau 12 Levels bis 01:30 Uhr gespielt. Anschließend wurde das Preisgeld nach ICM Deal unter den verbliebenen Akteuren aufgeteilt. Am Mittwoch schafften es sieben Spieler den Level 12 zu überstehen. Als Chipleader durfte sich Arnold Fischer (GER) über den Sieg und ein Preisgeld von €450 Freuen.

Hier ist das offizielle Endergebnis:

TournamentKing’s Wednesday Deadline
Buy In 45 €
Entries35
Re-Entries12
Total47
Prize pool€ 3.000
NoNameFirst NameNationPrize €
DEAL
1FischerArnoldGermany€ 450
2van VlietJeffrey AntoniusNetherlands€ 444
3TranNguyen Tuan NgocGermany€ 441
4JamalAliKuwait€ 390
5FPHGermany€ 386
6PhilippeFredericFrance€ 370
7MerkelAndreasGermany€ 369

ETPC

Quelle / Bild Quelle: King’s Casino

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben