Böse Pleite – PokerStars nimmt Poker-App „Duel“ vom Markt

DuelDas hatte sich der Branchenprimus sicher ganz anders vorgestellt.

Erst im Februar hatte PokerStars die Poker-App „Duel“ herausgebracht und mit ihr gehofft, einen großen Teil des Freizeitspielermarktes zu erreichen.

Nur fünf Monate fällt die Bilanz so verheerend aus, dass der Marktführer im Online-Poker die App kurzerhand vom Markt nahm.

Zuvor hatte PokerStars einiges Geld für Marketing und Werbung in die Hand genommen, um vielleicht einen ähnlichen Erfolg wie mit den Spin & Gos zu erzielen, die 2014 auf den Markt kamen und bis heute vor allem bei Freizeitspielern sehr erfolgreich sind.

Im Resultat zeigte sich aber, dass die App “sich nicht oft nicht genug verkaufte, um rentabel zu sein“, worauf man sie nun schlicht vom Markt nahm.

Trotz rückläufiger Download-Zahlen gilt der Markt mit Apps immer noch als äußerst lukrativ – lassen wir uns überraschen, was PokerStars sich als Nächstes einfallen lässt.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben