Yordy Bakker sichert sich das WPT Dealers Choice Turnier im King´s

DC_Kings_WPT
Yordy Bakker holt das Dealers Choice Event

Im King´s Casino Rozvadov gab es gestern erneut die Chance für ein Startgeld von nur €40 + €5 eine echte WPT Trophäe zu gewinnen. Lediglich 23 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit und registrierten sich für das Dealers Choice Turnier, bei dem jeweils der Button zwischen drei Poker-Varianten entscheiden durfte. Zur Auswahl standen den Spielern No Limit Hold´em, Pot Limit Omaha und Crazy Pineapple. Vier Spieler machten von der Re-Entry Option gebrauch, so dass der Preispool zumindest auf über €1.000 anwuchs. Das Preisgeld teilten sich am Ende die Top 3.

Nach einer starken Performance sicherte sich Yordy Bakker den Sieg und die damit verbundene Siegerprämie von €513. Ebenfalls ins Geld schafften es Jelmar Starke und Richard Kremer.

Heute bieten sich an den Pokertischen des King´s gleich zwei Gelegenheiten eine der begehrten WPT Trophies abzuräumen. Schon um 18.00 Uhr steigt das WPT Turbo Deepstack für ein Buy-In von €155+€15. Der Starting Stack beträgt 30.000 Chips und die Levels dauern 15 Minuten.

Ab 20.00 Uhr startet dann das WPT Freezeout, bei dem es für ein Buy-In von €70+€10 um ein Preispool von mindestens €6.000 geht. Der Starting Stack hier beträgt 15.000 Chips und die Levels erhöhen sich alle 30 (bzw. 20) Minuten. Wer möchte darf bis zu zwei Re-Entries tätigen.

€40 + €5 WPT Dealers Choice Turnier

Entries: 23 (4 Re-Entries)

Preispool: €1.026

ITM: 3

PlatzNameVornameNationPreis €
1BakkerYordy€ 513
2StarkeJelmar€ 308
3KremerRichard€ 205

So geht es im Kings weiter

2016-JULY-WPT-INSIDE-2

Quelle / Bild Quelle: King´s Casino

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben