Am Donnerstag geht es im King’s beim partypoker WPT Pot Limit Omaha Event um mindestens €25.000!

plo-thursdayDas partypoker World Poker Tour National Rozvadov Festival nähert sich langsam seinem Höhepunkt. Am Freitag startet der €1.100 WPT National Main Event. Zuvor gibt es aber am Donnerstag den 04. August noch ein anderes Highlight. Der WPT National Pot Limit Omaha 8-Max Event startet um 19:00 Uhr in den Tag 1. Für ein Buy-In von €510+€40 erwartet die Omaha-Fans ein garantierter Preispool von €25.000. Es geht los mit einer Startdotation von 30.000 und die Level-Zeiten wurden auf 45 Minuten festgelegt.

Die Late-Registration und der Re-Entry sind bis zum Start von Tag 2 (Freitag 16:00 Uhr) noch möglich.

Zuvor gibt es noch um 16:00 Uhr die Möglichkeit sich ein Ticket für das PLO Event beim Live-Satelllite zu erspielen. Für das Buy-In von €55+€5 gibt es einen Starting Stack von 8.000 und die Levels werden alle 15 Minuten erhöht. Ein Re-Entry ist auch erlaubt.

Um 18:00 Uhr steht das WPT „Wanted“ Bounty Turnier für ein Buy-In von €200+€20 auf dem Programm. Für jeden Gegner den man aus dem Turnier befördern kann, gibt es ein Kopfgeld in Höhe von €100. Hier geht es mit 10.000 in Chips los und die Level-Dauer beträgt 20 Minuten. Wer möchte darf auch vom Re-Entry Gebrauch machen.

Zum Abschluss des Tages fliegen ab 20:00 Uhr die Karten beim WPT Main Event Satellite. Hier gibt es für ein Buy-In von €150+€15 mindestens 10 Tickets im Wert von jeweils €1.100 zu gewinnen. Der Starting Stack beträgt 8.000 und die Levels werden alle 15 Minuten erhöht. Auch hier gibt es die Re-Entry Option.

Während des gesamten WPT Festival gibt es rund um die Uhr heiße Cash Game Partien in allen Buy-In Bereichen. Los geht es bereits bei Blinds €1/€3 THNL oder €2/€2 PLO und einem Minimum Buy-In von €100.

Wer sich näher über das große Angebot des King’s informieren möchte findet alles Wichtige auf der Homepage, bei Facebook, Instagram,  oder auf Twitter.

2016-JULY-WPT-INSIDE-2

Quelle / Bild Quelle: King’s Casino

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben