Geniale Idee – “Live-Coverage” vom WSOP Main Event 1973

WSOP main EventFür alle Pokerfans sind gebloggte Live-Coverages das Normalste auf der Welt und längst Standard, wenn es um Informationen zu den größten Pokerturnieren der Welt geht.

Natürlich stammt diese Errungenschaft aus der Zeit des Internets und wurde in den letzten Jahren von Anbietern wie PokerStars oder der WPT für ihre Turnierberichterstattung genutzt.

1973 allerdings war die Pokerwelt noch weit von solchen Berichten entfernt. Zudem war das Main Event der WSOP noch keine Massenveranstaltung, sondern mit gerade einmal 13 Teilnehmern eine exklusive Angelegenheit.

Immerhin gibt es eine Fernsehaufzeichnung von CBS, und diese hat Martin Harris ausgewertet, um einen „Live-Blog“ von diesem legendären Turnier anzufertigen.

Damals gewann der Sieger im Vergleich zu heute lächerliche $130.000, und mit Johnny Moss, Puggy Pearson und Jack Straus waren einige Pokerlegenden dabei.

Harris‘ fiktive Coverage liefert ein fantastisches Bild des damaligen Turniers und ist mindestens so stimmungsvoll wie das Fernsehbild.

Hier der Einstieg in das Turnier in Blogform, auch der zweite Teil liegt schon vor.

Und hier als Alternative die bewegten Fernsehbilder:

 

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben