Highstakes im Internet – SamRostan und Isildur1 gewinnen

Viktor Blom
Viktor Blom

Eine Menge Betrieb herrschte am Wochenende an den teuren Tischen im Internet.

Gespielt wurden vor allem Mixed Games, und mit Chun Lei „SamRostan“ Chou, Viktor „Isildur1“ Blom, Sami „lrslzk“ Kelopuro und Timofey „Trueteller“ Kusnetsov waren viele Regulars am Start.

Einmal mehr setzte sich dabei der vermeintliche Fisch gegen die Weltklasse durch und räumte über $81.000 ab – Chun Lei „SamRostan“ Chou ist längst kein Kanonenfutter mehr und nun schon länger ein Gewinner.

Chun Lei „SamRostan“ Zhou
Chun Lei „SamRostan“ Zhou

Ebenfalls gut dabei war Viktor „Isildur1“ Blom, der ebenfalls mit knapp $78.000 klar in der Gewinnzone landete und einmal mehr zeigte, dass er mittlerweile ein richtig kompletter Pokerspieler ist.

Ärgster Verlierer war der Finne Sami „lrslzk“ Kelopuro, der 1.550 Hände spielte und dabei über $65.000 einbüßte, und auch für Timofey „Trueteller“ Kusnetsov läuft es dieses Jahr weiterhin niht sonderlich gut – er war wieder unter den Verlierern.

Immerhin konnte der Russe den größten Pott des Tages abräumen – bei NLHE riverte er „candela2005“ und gewann gut $33.000.

Hier die Ergebnisse vom Wochenende:

 

Die fünf größten Gewinner des Wochenendes

Chun Lei „SamRostan“ Chou 2.072 Hände +$81.297
Viktor „Isildur1“ Blom 2.623 Hände +$77.811
„spaise411“ 616 Hände +$28.660
„treeqy“ 382 Hände +$24.193
„VirtualAA“ 233 Hände +$23.953

 

Die fünf größten Verlierer des Wochenendes

Sami „lrslzk“ Kelopuro 1.550 Hände -$65.760
„bodamos“ 305 Hände -$47.654
„Maathematixx“ 3.122 Hände -$33.242
Timofey „Trueteller“ Kusnetsov 1.825 Hände -$27.203
Elior „Crazy Elior“ Sion 609 Hände -$25.533

 

 

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben