Monsterpartie im Bellagio – Daniel Negreanu verliert $436.000 bei Prop Bets

Ein "neuer" Gus Hansen war auch dabei
Ein „neuer“ Gus Hansen war auch dabei

Erst vor drei Tagen berichteten wir über eine Highstakes-Partie, die derzeit im Bellagio von Las Vegas läuft.

Dank der Auskunftsfreudigkeit von Daniel Negreanu gibt es neue Informationen über die wilde Runde, an der Gus Hansen, Phil Ivey, Patrik Antonius, Doyle Brunson, David Oppenheim und einige andere Highroller teilnehmen.

Wer dabei wieviel beim Poker gewann, ist nicht überliefert, aber auf seinem Blog Full Contact Poker beschreibt Negreanu dafür umso ausführlicher, welche wüsten Prop Bets in der Runde gespielt werden.

Prop Bets
Prop Bets

Während er beim Poker offenbar gut spielte und rund $50.000 gewann, verlor er bei den netten Wettspielchen, bei denen jeder Spieler sich für bestimmte Karten entscheiden muss, die stolze Summe von $436.000!

Trotz dieses Verlustes ist Negreanu aber von der Idee, mit Prop Bets zu spielen, sehr angetan, weil es erstens Spaß mache, und er außerdem so immer konzentriert spiele und auf den Flop achte, während er ansonsten viel mit seinem Handy herumspielt oder den Autopiloten einschaltet.

Eines der Ziele, dass Negreanu sich für dieses Jahr gesetzt hat, sind 200 Stunden Highstakes-Poker im Bellagio. 99 Stunden hat er schon absolviert, doch er will auf jeden Fall noch einmal in dieser Runde antreten, bevor er nach Barcelona zur EPT aufbricht.

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben