November Niner Kenny Hallaert ist Unibet´s neuer Turnierdirektor

unibet-pokerDie neun Finalisten des WSOP Main Events sind wie in jedem Jahr sehr gefragt. Fast schon normal ist es, dass ihnen kurz vor ihrem großen Auftritt im November in Las Vegas lukrative Sponsorendeals angeboten werden. Einen Deal der besonderen Art ist der zurzeit bestplatzierte Europäer Kenny Hallaert mit dem Gaming-Riesen Unibet eingegangen.

Dabei geht es aber nicht allein darum den Patch des neuen Vertragspartners während des WSOP Final Tables zu tragen oder den Anbieter zukünftig als Poker Pro zu repräsentieren, sondern Hallbaert wird ab sofort Unibet´s neuer Tournament Director.

Bereits bei den kommenden Unibet Open, die vom 25. – 28. August in Kopenhagen stattfinden, gibt der auf dem Boden gebliebene Belgier seinen Einstand. Allerdings ist diese Aufgabe kein Neuland für Hallaert, dem es wichtig ist, neben Poker ein zweites Standbein zu haben. Schon früher arbeitete Hallaert als Turnierdirektor. Als November Niner hat der im Moment Viertplatzierte mindestens eine Million Dollar sicher, jedoch stehen die Chancen für ihn nicht schlecht, weitaus mehr abzuräumen. Auf den Gewinner des WSOP Main Events warten schlappe $8.000.000.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben