Robert Silver siegt beim NLH DeepStack-Turnier im Casino Seefeld – Vorbereitungen zur Mountain Poker Party im September!

Casino SeefeldAm Mittwoch den 17. August ging es im Casino Seefeld beim €100+€12 DeepStack Pokerturnier einmal mehr ordentlich zur Sache. Insgesamt nahmen 40 Pokerfans Platz an den Tischen und schraubten das Preisgeld des No Limit Hold´em Turniers hoch auf €4.000. Auf die besten fünf Teilnehmer wartete ein Preisgeld, wobei für den Sieger €1.440 reserviert waren.

Nach starker Leistung ging die Siegprämie an den US-Amerikaner Robert Silver. Runner-Up wurde Davide Manea aus Italien für etwas mehr als €1.000. Dahinter dann der einzige Deutsche unter den fünf bezahlten Plätzen, Ralf Quick. Das restliche ausgeschüttete Geld ging wieder nach Italien an Vanni Ceola und seinen Landsmann Carlalberto Marchese.

Vormerken! Mountain Poker Party im Casino Seefeld

Die Vorbereitungen auf das nächste große Highlight im Casino Seefeld, die Mountain Poker Party, laufen bereits auf Hochtouren. Die kleine aber feine Pokerserie im beschaulichen Seefeld findet vom 20. – 24. September statt und umfasst sieben Events inklusive dem €800+€64 Main Event. Wer also zu dieser Zeit noch nichts vor hat und Poker mit einem Kurzurlaub in den Alpen verbinden möchte, der sollte sich den Termin unbedingt in seinem Kalender anstreichen. Alle weiteren Infos zu diesem Event findet ihr hier.

€100+€12 DeepStack NLH Turnier in Seefeld (17. August)

Entries: 40

Preispool: €4.000

ITM: 5

PlatzVornameNameNationPreisgeld €
1RobertSilverUSA€ 1.440,00
2DavideManeaI€ 1.040,00
3RalfQuickD€     720,00
4VanniCeolaI€     480,00
5CarlalbertoMarcheseI€     320,00

 

Mountain Poker Party im Casino Seefeld vom 20. -24. September – Turnierplan

Mountain Poker Party Seefeld

Quelle / Bild Quelle: Casino Seefeld, Casinos Austria

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben