Highstakes im Internet – Teures Wochenende für Dan Cates

Kein gutes Wochenende für Daniel Cates
Kein gutes Wochenende für Daniel Cates

Viel Betrieb gab es an den teuren Tischen im Internet nicht am Wochenende – die meisten Spieler sind eben in Barcelona und spielen dort die EPT oder Cashgames.

Einige interessante Duelle gab es dann aber doch. Zum einen verkeilten sich einmal mehr die beiden Dauerrivalen Ike „philivey2694“ Haxton und Daniel „d2themfi“ Isaacson beim Pot-Limit Omaha, in nur 233 Händen behielt Ike Haxton dieses Mal aber die Oberhand und nahm seinem Gegner über $114.000 ab.

Außerdem gruppierte sich um den Chinesen Chun Lei „SamRostan“ Zhou eine $400/$800 Mixed-Runde, in der der einstige Wal einmal mehr als Sieger vom Tisch ging. Über $50.000 gewann der steinreiche Asiate und zeigte der Weltklasse erneut die Grenzen auf.

Richtig übel erwischte es dabei Daniel „w00ki3z.“ Cates, der am Wochenende 2.270 Hände spielte und am Ende einen sechsstelligen Verlust hinnehmen musste. Nicht viel besser erging es dem Deutschen „RaúlGonzalez“, der ebenfalls zu den fünf größten Verlierern zählte.

Einen kleinen Trost gab es aber für Cates. Bei PLO gewann er mit über $70.000 den größten Pott des Wochenendes, für den er sich unterm Strich aber wie erwähnt wenig kaufen konnte.

 

Die fünf größten Gewinner des Wochenendes

Ike „philivey2694“ Haxton 233 Hände +$114.081
Chun Lei „SamRostan“ Zhou 1127 Hände +$51.270
„Yoghii“ 305 Hände +$25.664
„fjutekk“ 180 Hände +$22.405
Mikael „ChaoRen160“ Thuritz 1854 Hände +$19.979

 

 

Die fünf größten Verlierer des Wochenendes

Daniel „d2themfi“ Isaacson 233 Hände -$114.642
Daniel „w00ki3z.“ Cates 2270 Hände -$103.853
„RaúlGonzalez“ 470 Hände -$40.197
„gofish7“ 167 Hände -$13.568
Sami „Lrslzk“ Kelopuro 396 Hände -$9.287

 

 

 

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben